Die Absicherung des Portfolios gegen Inflation und Währungsrisiken ist häufigste Motivation, so das Ergebnis einer Umfrage von BullionVault.

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie erlebt die Nachfrage nach Gold einen Schub. Der Großteil der Anleger plant mit dem Kauf des Edelmetalls allerdings keine kurzzeitige Portfolio-Absicherung in der aktuellen Krise, sondern ein langfristiges Investment. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Plattformbetreibers BullionVault. Lediglich 2,9 Prozent der Befragten handeln aktiv mit Gold, indem sie regelmäßig kaufen und verkaufen. Die Hauptmotivation hinter den Gold-Investments ist die Absicherung gegenüber Inflation und Währungsabwertungen. Das gaben 37,9 Prozent der Umfrageteilnehmer an. 27 Prozent wollen mit der Goldanlage ihr Portfolio diversifizieren.

Als größte Bedrohung für die Finanzstabilität sehen die Anleger die wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19 Pandemie. Hierüber machen sich knapp 61 Prozent der Befragten Sorgen. Dem folgt mir weitem Abstand die Sorge vor Inflation (8 Prozent). Weniger als jeder zehnte Gold-Investor glaubt, dass politische Unsicherheit, das Scheitern bei der Suche nach einem Covid-19-Impfstoff oder soziale Unruhen die größte Ursache für die Instabilität der Weltwirtschaft sein werden.

Gold ist zudem in vielen Fällen Teil einer breiten Anlagestrategie. Bei über 41 Prozent der Befragten machen Gold-Investments bis zu 20 Prozent ihrer gesamten Anlagen aus. „Durch Investments in Gold konnten Anleger bereits die Inflation in den 1970er Jahren, den Bankencrash 2008 und nun die wirtschaftliche Katastrophe von Covid-19 im Jahr 2020 ausgleichen. Mit einem 10 prozentigen Goldanteil konnten beispielsweise die Verluste von 2008 bei einem einfachen 60:40-Portfolio aus britischen Aktien und Staatsanleihen fast halbiert werden“, erklärt Adrian Ash, Director of Research bei BullionVault.

BullionVault befragt seit 2014 halbjährlich Kunden nach ihrer Einschätzung zu Investitionen in Edelmetalle.

Ralf Bräuer, Executive bei Spängler IQAM Invest, sprach kürzlich mit dpn über Rohstoff-Investments.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »