Magazin

dpn – Deutsche Pensions- & Investmentnachrichten – ist das Fachmagazin des F.A.Z.-Fachverlags FRANKFURT BUSINESS MEDIA für Asset Management und der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in Deutschland.

Die Markenzeichen von dpn und www.dpn-online.de sind kritische Analysen und Artikel sowie fundierte Fachbeiträge, verfasst von einem Team erfahrener Journalisten und renommierten Experten.

Alles nach dem dpn-Motto: Von Profis, für Profis. Fokussiert. Konzentriert. Wesentlich.

Abonnement

dpn bequem im Abo.

Verpassen Sie keine Ausgabe des ersten unabhängigen Fachmagazins für institutionelle Anleger mehr.

Archiv

Online im Archiv stöbern.

Über unser Archiv können Sie Einzelhefte des Magazins bestellen. Sie entscheiden sich für die Ausgabe die Sie haben möchten und gehen keine weitere Verpflichtung ein.

Verkaufsstellen

Nächste Verkaufsstelle finden.

Finden Sie online und mobil eine Verkaufsstelle in Ihrer Nähe.

Aktuelle dpn-Ausgabe Dezember 2019/Januar 2020

Titelthema: EMERGING-MARKETS-UMFRAGE 2019 Neuer Optimismus

Die Zuversicht der Asset Manager für Anlagen aus den Schwellenländern ist wieder gestiegen, fasst Ulrich Buchholtz ein zentrales Ergebnis der dpn-Umfrage „Emerging Markets 2019“ zusammen. Eine besonders gute Entwicklung erwarten sie für die Anleihen aus den aufstrebenden Märkten.

weitere Themen:
  • Redezeit: Daniel F. Just (BVK) – Die Bayerische Versorgungskammer vereint zwölf berufsständische und kommunale Versorgungseinrichtungen und ist damit der größte Player im deutschen Markt.
  • How to invest it: Pensionsverpflichtungen & Planvermögen in der BAV – Im Zuge der gesunkenen Zinsen sind die Pensionsverpflichtungen der Unternehmen stark gestiegen, aber auch die Planvermögen haben deutlich zugelegt.
  • Roundtable: Emerging Markets – Schwellenländer Bonds in lokaler Währung bieten bei einem langen Anlagehorizont aktuell das beste Chancen-Risiko-Verhältnis in den Emerging Markets, so das einmütige Urteil beim dpn-Roundtable. Unterschiedliche Auffassungen gab es beider Frage, wie Innovationen aus den Emerging Markets und das neue Anlagesegment der chinesischen A-Aktien in das Portfolio eingebunden werden können.