Mit der Übernahme des größeren Wettbewerbers Legg Mason schwillt das von Franklin Templeton verwaltete Vermögen auf 1,5 Billionen US-Dollar (1,38 Billionen Euro) an.

Legg Mason und die zahlreichen Investment-Tochtergesellschaften verwalten zusammen über 806 Milliarden US-Dollar, wie Franklin Resources, die Muttergesellschaft von Franklin Templeton, mitteilt. Damit gehören die Kalifornier ab 31. Januar 2020 weltweit zu einem der Top 10 Player in der Branche: Basierend auf Zahlen von 2019 würden sie knapp hinter der französischen Amundi auf Platz 10 landen und PGIM auf Platz 11 verdrängen.

Unangefochtener Spitzenreiter bleibt BlackRock , gefolgt von Vanguard Asset Management. Mit großem Abstand folgen State Street Global Advisors und Fidelity Investments.

Die Kalifornier hatten am 18. Februar 2020 den Kauf der US-amerikanischen Legg Mason für 6,5 Milliarden US-Dollar samt 2 Milliarden US-Dollar an Schulden bekannt gegeben. Die Zustimmung der Behörden und Aktionäre steht noch aus. Die Transaktion soll den Planungen zufolge spätestens im dritten Quartal 2020 abgeschlossen sein.

Globale Reichweite stärken

Franklin Templeton erweitere durch die Übernahme die regionale Reichweite mit einem  expansiven Portfolio, das gleichermaßen auf  institutionelle und private Kunden ausgerichtet ist, heißt es aus den USA.

Die Branche befindet sich in einer Konsolidierungswelle. Der Kostendruck im Asset Management ist hoch, auch durch die wachsende Bedeutung von passiven, kostengünstigeren Fondsangeboten. Die US-Amerikaner wollen dem mit Größe und dadurch entstehenden Skaleneffekten begegnen.

Jenny Johnson Bildquelle: Franklin Templeton

Die Übernahme wird bestehende Anlagestrategien erweitern, sagt Jenny Johnson, Präsidentin und CEO von Franklin Templeton. Es gebe nur geringe Überschneidungen bei einigen Tochtergesellschaften, Anlageteams und Vertriebskanälen. Insbesondere erhofft sich Johnson eine bessere Positionierung in den Kernbereichen festverzinsliche Wertpapiere, aktives Aktien-Portfoliomanagement sowie Alternative Anlagen. Auch das Produktportfolio der Multi-Asset-Lösungen können ausgebaut werden.

Das Wachstum von Franklin Templeton in den Vertriebskanälen Retail und Institutional im deutschen Markt verantwortet Stefan Bauer seit Jahresbeginn.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »