Munich Re und Hannover Rück wollen bei der Kapitalanlage gemeinsame Sache machen und haben ein Joint Venture angemeldet.

Die beiden größten deutschen Rückversicherer, Munich Re und Hannover Rück, haben zu Wochenbeginn beim Bundeskartellamt ein Gemeinschaftsunternehmen angemeldet. Wie die „F.A.Z.“ berichtet, wollen die Nummer 1 und die Nummer 3 am europäischen Rückversicherungsmarkt bei der Kapitalanlage in Teilbereichen gemeinsame Sache machen.

Konkret gehe es um die Gründung eines Joint Venture, um selektiv Investitionen in alternative Asset-Klassen zu verfolgen. Zudem soll es dazu dienen, die Diversifikation in einem gemeinsamen Portfolio zu verbessern.

Aktuelle Beiträge

dpn Newsletter – Kompetent & unabhängig – Jede Woche neu
Jetzt anmelden »
dpn Newsletter
Jetzt anmelden »
Kompetent – unabhängig – jede Woche neu