Der 54-jährige Nicolai Tangen wird ab September 2020 den weltweit größten Staatsfonds leiten.

Der Vorstand der norwegischen Zentralbank Norges Bank hat Tangen zum Nachfolger von Yngve Slyngstad berufen. Slyngstad hatte im Oktober 2019 seinen Rücktritt vom Posten des CEO der Norges Banks Investment Management bekannt gegeben. NBIM verwaltet das Vermögen des Staatsfonds Government Pension Fund Global.

Tangen ist zurzeit CEO der Investmentgesellschaft AKO Capital. Das Unternehmen beschäftigt rund 70 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in London. Fürs Management des Ölfonds wird er nach Oslo ziehen.

Tangen hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Wharton School of Finance und einen Master in Kunstgeschichte des Courtauld Institute of Art sowie einen Master im Bereich Organisationspsychologie der London School of Economics. Die norwegische Regierung hatte die Strukturen des Fonds 2017 umgebaut.

 

Aktuelle Beiträge

dpn Newsletter – Kompetent & unabhängig – Jede Woche neu
Jetzt anmelden »
dpn Newsletter
Jetzt anmelden »
Kompetent – unabhängig – jede Woche neu