Fred Marchlewski verlässt den Versicherungsmakler AON. Er war acht Jahre lang Geschäftsführer des Bereichs Retirement & Investment. Eigentlich hätten er und sein Team im Zuge der Fusion von Willis Towers Watson und AON Teil des britischen Pensionsberaters LCP werden sollen.

Fred Marchlewski, CEO Retirement & Investment Deutschland und CEMEA, verlässt AON „auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen“, wie das Unternehmen mitteilt. Seinen Aufgabenbereich übernehmen die derzeitigen Geschäftsführer Gundula Dietrich und Thorsten Teichmann. Dietrich und Teichmann haben gemeinsam mit Marchlewski die Entwicklung des Geschäftsbereichs Retirement & Investment in den vergangenen Jahren mitgestaltet. Der Bereich wird künftig unter dem Namen Wealth Solutions geführt.

Gundula Dietrich ist seit 2001 im Unternehmen und wurde 2020 zur Geschäftsführerin von AON Solutions Germany ernannt. Thorsten Teichmann gehört seit mehr als 30 Jahren zur AON-Familie und wurde 2012 Geschäftsführer von AON Pensions Insurance Broker. Fred Marchlewski war insgesamt acht Jahre lang Geschäftsführer bei dem globalen Versicherungsmakler.

Das Jahr 2021 war für AON nicht einfach. Im Juli diesen Jahres führte der Widerstand der US-Justizministeriums dazu, dass die Fusion von AON und Willis Towers Watson abgesagt wurde . Im Zusammenhang mit der geplanten Fusion plante AON Deutschland das bAV-Geschäft an den britische Pensionsberater LCP abzugeben . Das hätte auch Fred Marchlewski und sein Team betroffen.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »