05.09.2019 | Von Marcel Thiel

Bayerische Versorgungskammer investiert in Immobilien der Rhein-Main-Region

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) hat in der Rhein-Main Region zwei Logistik-Immobilien erworben.

Bildquelle: jotily/iStock/GettyImagesPlus

Der Vermögensverwalter Universal-Investment und die Immobilien-Investmentgesellschaft LaSalle haben die Akquisition für den BVK abgewickelt. Verkäufer war ein Joint Venture der MP Holding und Isarkies Wohn- und Gewerbegrund. Das im Juni 2019 fertiggestellte Objekt in Ginsheim-Gustavsburg bietet circa 29.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche. Es ist vollständig an O&M Movianto vermietet, einem auf Pharma- und Biotechnologie sowie Medizinprodukte spezialisierten Logistik- und Distributionsdienstleister. Die Immobilie in Dietzenbach verfügt über knapp 14.000 Quadratmeter flexibel nutzbare Gesamtmietfläche. Entwickelt wurde die Produktions- und Logistikanlage für einen Verpackungsfolienhersteller (Clarus Films).

Der BVK ist die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands. Etwa 1.300 Mitarbeiter arbeiten für die knapp 2,3 Millionen Versicherten und Versorgungsempfänger. Die Behörde managt nach eigenen Angaben ein Volumen von etwa 77 Milliarden Euro (Buchwert).

 

Artikel teilen