ESG hält auch an den globalen Alternatives-Märkten Einzug. Drei von vier Asset Managern in den Alternatives berichtet von zunehmender Kundenachfrage nach ESG-konformen Anlagen. Spitzenreiter ist dabei Private Debt, berichtet Preqin.

Bereits ein Drittel der in den Alternatives-Märkten angelegten Mittel wird laut Preqin von Managern verwaltet, die ESG-Kriterien verinnerlicht haben. Dies dürfte angesichts steigender Investorennachfrage und zunehmender Regulierung weiter steigen.

Innerhalb der Alternatives nimmt Private Debt die Spitzenposition ein. 49 Prozent des verwalteten Vermögens wird hier nach ESG-Maßstäben betreut. Am transparentesten sind Preqin zufolge die großen Anbieter. Die kleinen Häuser folgen mit etwas Abstand. Wie in anderen Märkten auch hapert es allerdings an einheitlichen Standards und Daten.

“Im Laufe der Jahre ist die Alternatives-Branche in ihrem Verständnis von ESG weit gekommen“, sagt Jaclyn Bouchard, Head of ESG at Preqin. Da die größten GPs die ersten sind, die formell ESG-Prinzipien einführen, werde der Anteil der ESG-ausgerichteten Fonds schnell weiter wachsen. „Daher wird von den Marktteilnehmern – unabhängig von ihrer Größe – erwartet, dass sie ihre ESG-Transparenz erhöhen, um die Erwartungen zu erfüllen und die Fallstricke des Greenwashings zu vermeiden“, so Bouchard.

Private Debt: Engagement als Kreditgeber

Aber wie kann man ESG in den Investmentprozess integrieren und Verbesserungen in Unternehmen erzielen, wenn der Investor „nur“ Kreditgeber ist und nicht Gesellschafter? Dem Anbieter Ardian hilft, dass das Investment-Team sehr nah dran ist an den Unternehmen, in die es investieren, berichtet Lukas Stepanek, Managing Director in der Frankfurter Niederlassung “Meistens sind wir die einzigen Fremdfinanzierer, manchmal sind wir 50:50 mit einem weiteren Finanzierungspartner investiert. Weniger sind wir in syndizierten Deals vertreten.“

Das französische Investmenthaus integriert ESG in den gesamten Investmentzyklus, erläutert Tamara Krzisch, Sustainability Manager in dem Haus. So bestehen beispielsweise Ausschlusskriterien für bestimmte Geographien und Sektoren und es wurden eine Reihe von ‚ESG-sensiblen‘ Sektoren definiert, die vor einem Investment eine zusätzliche Due Diligence erfordern. Außerdem sind jährliche Fragebogen und eine daraus abgeleitete ESG-Scorecard Teil der Investitionsentscheidungen.

Das Unternehmen nimmt dann im Rahmen seiner Position – etwa dem Anteil am Fremdkapital – aktiv Einfluss auf die Portfoliounternehmen. Oberste Priorität haben für die Pariser dabei die Themen Klimawandel, Diversity und ein positiver Impact durch die Investitionen.

Anreize für nachhaltiges Wirtschaften

Prime Capital, ein in Frankfurt ansässiger Asset Manager und Finanzdienstleister, setzt der Kreditvergabe Anreize für nachhaltiges Wirtschaften. Werden zuvor festgelegte KPIs erfüllt, kann sich die Zinslast verringern, erläutert Johannes Justinger, Investment Manager Private Debt. Das Unternehmen hat ein Sustainability Team implementiert, das regulatorische Änderungen überwacht, die Investmentteams berät oder auch Hilfestellung bei der Nutzung von externen Daten und Datenanbietern gibt.

Ein Schwerpunkt liegt bei Infrastructure Debt ohnehin bei den erneuerbaren Energien mit einem Fokus auf die skandinavischen Länder. Prime Capital ist in dem Bereich eigenen Angaben zufolge bereits der zweitgrößte Investor in Skandinavien. Nur der norwegische Versorger Statkraft verzeichnet ein höheres Transaktionsvolumen. Neben Energie gibt es aber auch andere Bereiche, die etwa dem S und G zuträglich sind, wie etwa Kindergärten oder Krankenhäuser, wie Justinger erläutert.

Prime Capital hat sich als unabhängiger Asset Manager und Finanzdienstleister auf das Management von Alternativen Asset-Klassen spezialisiert, vor allem in den Bereichen Absolute Return, Infrastruktur einschließlich Erneuerbarer Energie und Private Debt. Das Unternehmen wurde im Februar 2006 gegründet und beschäftigt in Frankfurt und Luxemburg rund 110 Mitarbeiter. Zum Stichtag 31. März .2021 hat das Team Assets in Höhe von rund 17,5 Milliarden Euro gemanagt und verwaltet.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »