Laut einer aktuellen Umfrage des BVI verwalteten die Mitglieder zur Jahresmitte 2020 rund 1.600 Milliarden Euro für Altersvorsorgezwecke.

Die Fondswirtschaft ist der größte Verwalter von Altersvorsorgekapital in Deutschland. Knapp die Hälfte des Gesamtvermögens wurde dieses Jahr für Altersvorsorgezwecke verwaltet. Setzt man dies in den Vergleich, lag beispielsweise der Anteil zu diesem Zweck vor drei Jahren noch bei 40 Prozent. Im letzten Jahr stieg somit das Vermögen für Altersvorsorgezwecke um 430 Milliarden Euro.

Von den 1.600 Milliarden Euro entfallen 1.110 Milliarden Euro auf offene Spezialfonds, 240 Milliarden Euro auf offene Publikumsfonds, 230 Milliarden Euro auf Mandate und 10 Milliarden Euro auf geschlossene Fonds. 450 Milliarden Euro aus der betrieblichen Altersvorsorge und 600 Milliarden Euro aus kapitalbildenden Versicherungen formen das für die Altersvorsorge verwaltete Vermögen.

Weitere 340 Milliarden Euro stammen von berufsständischen Versorgungswerken, während die übrigen 200 Milliarden Euro sich auf die Zusatzversorgung der öffentlichen Dienste und auf geförderte und ungeförderte Fondssparpläne aufteilen.

Der BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. ist ein 1970 gegründeter Verband von Investmentgesellschaften. Seine über 100 Mitglieder verwalten mehr als 3 Billionen Euro in Publikumsfonds, Spezialfonds und Vermögensverwaltungsmandaten.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »