BASF Pensionskasse erzielt 2014 wieder eine Performance von deutlich über 4 Prozent und baut Aktienquote weiter leicht aus.

Die BASF Pensionskasse gehört mit ihrer mehr als 100jährigen Historie zu den ältesten Einrichtungen. Sie zählte Ende 2014 über 96.000 Anwärter sowie über 46.000 Leistungsempfänger. Obwohl die Leistungen die erhaltenen Beiträge überstiegen, ist das Anlagevolumen durch Kapitalerträge auf 6,9 Milliarden Euro angewachsen. Damit ist sie die viertgrößte deutsche Pensionskasse.

In 2014 hat die Kasse im Rahmen ihres Anlagevolumens von 1,1 Milliarden Euro fast überhaupt keine Direktanlagen in festverzinsliche Wertpapiere vorgenommen. Deren Anteil macht in der gesamten Vermögensallokation nur noch 23 Prozent aus. Dafür hat die Kasse fast eine Milliarde Euro in Investmentfonds investiert. Zum einen wurde die Aktienquote weiter leicht auf 25 Prozent ausgebaut. Diese Quote wird ausschließlich extern verwaltet, der Anteil europäischer Aktien hat auf 38 Prozent abgenommen. Darüber hinaus wurde in die drei Renten-Spezialfonds investiert (neu in Wandelanleihen), so dass die Rentenquote insgesamt fast 65 Prozent beträgt. Das restliche Vermögen ist in 23 Direktimmobilien (5 Prozent), drei Immobilienfonds (1), Hypothekendarlehen (1) und Private Equity (4) investiert.

Mit dieser Vermögensallokation konnte die Pensionskasse in 2014 Kapitaleinkünfte von über 300 Millionen Euro erwirtschaften, etwas mehr als im Vorjahr. Die Nettoverzinsung betrug 4,29 Prozent (Vorjahr 4,40). Ein Ergebnis wiederum leicht über dem Branchendurchschnitt.

Die Bewertungsreserven sind von 11 auf 15 Prozent angestiegen, wobei die Hälfte aus Aktien- und Private Equity-Engagements stammt.

Mit dem Anlageergebnis konnte die Kasse ihren Rechnungszins (je nach Tarif 2,5 bis 4,0 Prozent) übertreffen. Die Kapitalanlagen übersteigen die Deckungsrückstellung um fast 5 Prozent. Die Verlustrücklage wurde auf 272 Millionen Euro ausgebaut, zusammen mit dem Genussrechtskapital beträgt die Eigenkapitalquote mehr als 5 Prozent der Deckungsrückstellung.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »