Santander InnoVentures folgt bei diesem Investment seinem “Invest and Partner“-Modell, bei dem Kooperationsmöglichkeiten mit Unternehmen im Vorfeld einer Beteiligung sondiert werden.

Die aktuelle “Serie B”-Finanzierungsrunde des Berliner Fintechs CrossLend wird von Santander InnoVentures, der auf Fintechs spezialisierte Risikokapitalgeber der Santander Gruppe, angeführt. Zudem beteiligen sich an der Finanzierungsrunde die bestehenden Investoren Lakestar, ABN AMRO Ventures und Earlybird.

Santander InnoVentures folgt bei diesem Investment seinem “Invest and Partner“-Modell, bei dem Kooperationsmöglichkeiten mit Unternehmen im Vorfeld einer Beteiligung sondiert werden. CrossLends Potenziale für eine Zusammenarbeit mit Santander InnoVentures waren dabei ausschlaggebend für die führende Beteiligung an der Finanzierungsrunde. Angesichts des Mehrwerts, den CrossLend Banken und Asset Managern bietet, ist davon auszugehen, dass in den nächsten Monaten weitere Investoren aus diesen Bereichen hinzukommen werden.

Bis Ende 2019 soll EU-Aktionsplan vorliegen

Das Investment von Santander InnoVentures erfolgt vor dem Hintergrund der Kapitalmarktunion-Initiative der Europäischen Kommission. Die sieht vor, bis Ende des Jahres 2019 einen entsprechenden Aktionsplan vorzulegen. Dieser soll berücksichtigen, dass Unternehmen zukünftig leichter neue Finanzierungsquellen erschließen können sowie Kosten für die Kapitalaufnahme reduziert werden. Des Weiteren soll das Angebot für Sparer in der gesamten EU erweitert, grenzüberschreitende Investitionen erleichtert und das Finanzsystem der EU stabiler, widerstands- und wettbewerbsfähiger gemacht werden. Die Plattform des digitalen Kreditmarktplatzes von CrossLend ist eng auf die zentralen Elemente bereits bestehender EU-Aktionspläne abgestimmt und führt bereits heute eine Vielzahl von grenzüberschreitendenden Transaktionen von Krediten durch.

CrossLend will Kapitalflüsse in europäische Wirtschaft verbessern

CrossLend wurde im Jahr 2014 gegründet und fungiert als digitaler paneuropäischer Kreditmarktplatz für Konsumenten- und KMU-Kredite, Factoring-Forderungen, Hypothekendarlehen und weitere Kreditarten, die von Banken und alternativen Kreditgebern ausgereicht werden. CrossLend eröffnet institutionellen Investoren – darunter Banken, Investmentfonds, Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerken – damit den Zugang zu diesen Krediten als Anlageklasse.

Auf diese Weise können Kreditgeber ihre Kreditvergabe ausweiten, Erträge steigern und den aus Eigenkapitalanforderungen resultierenden Druck reduzieren. Institutionelle Anleger, die überwiegend in festverzinsliche Produkte investieren, können in eine neue breite Palette an handelbaren Assets investieren. Damit trägt der digitale Kreditmarktplatz von CrossLend dazu bei, die Kapitalflüsse in die europäische Wirtschaft zu verbessern und das Kredit- und Finanzsystem effizienter, transparenter und rentabler zu machen.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »