T. Rowe Price gab bekannt, dass Poppy Allonby als Head of ESG Enablement zum Unternehmen stoßen wird. In Ihrer Rolle soll Allonby dem ESG Leadership Committee beitreten und zur Umsetzung der ESG-Strategie des Unternehmens beitragen.

Allonby wird die ESG-Unternehmenspositionierung, die globale ESG-Produktpalette, das regulatorische Engagement und den Go-to-Market-Ansatz des Unternehmens beaufsichtigen. Sie wird ihren Sitz in London haben und an Eric Veiel, Leiter von Global Equity und Mitglied des Management Committee mit Aufsichtsverantwortung für die ESG-Anlage-, Unternehmens- und operativen Aktivitäten des Unternehmens berichten.

Allonby war zuletzt Head of Global Product, EMEA and APAC bei BlackRock, wo sie an der Entwicklung und Bereitstellung der nachhaltigen Produktstrategie für das aktive Anlagegeschäft beteiligt war. Sie war auch für die Produktstrategie, Produktentwicklung und -strukturierung sowie die laufende Anlageaufsicht für mehr als 1.000 Fonds mit einem verwalteten Vermögen von 970 Milliarden US-Dollar in allen Anlageklassen verantwortlich. Zuvor war Allonby bei BlackRock Portfoliomanager für globale Energiefonds gewesen.

Daneben ist sie ist Mitglied des externen Beirats der Energy Initiative des Massachusetts Institute of Technology (MIT), dem Zentrum des MIT für Energieforschung, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Von 2016 bis 2017 war zudem Allonby Kommissar für die Energy Transitions Commission, eine globale multidisziplinäre Vordenkergruppe, die sich für die Beschleunigung kohlenstoffarmer Energiesysteme einsetzt. 2016 wurde sie vom Weltwirtschaftsforum als „Young Global Leader“ ausgezeichnet.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »