Spätestens zum 1. August 2022 wird Harald Rieger die Leitung der Union Investment Institutional übernehmen.

Harald Rieger wurde in die Leitung des institutionellen Geschäfts der Union Investment Gruppe berufen. Rieger folgt damit auf André Haagmann, der im März nächsten Jahres planmäßig in den Vorstand der Union Asset Management Holding AG wechselt.

Rieger wird unter Zustimmung durch die BaFin zusätzlich zu seiner neuen Position auch zum Geschäftsführer der Union Investment Institutional GmbH berufen. Rieger kommt von DWS, dort hatte er ebenfalls eine Funktion in der Geschäftsleistung inne, und zwar in den Bereichen Vertrieb, Marketing und europäische Niederlassungen.

Riegers Werdegang führte über Studienerfahrungen in Hamburg, Edinburgh und Frankfurt am Main zunächst zur Deutschen Bank. Nach zehn Jahren dort wechselte der heute 44-Jährige zu DWS. Dort hatte er die Leitung des Investment-Bereiches für EMEA, Produktstrategie und Produktentwicklung inne. Im März 2019 übernahm er das gesamte Geschäft mit institutionellen und Wholesale-Kunden in Deutschland und Österreich inklusive der Region CEE.

Zum Geschäftsführer der DWS International GmbH wurde Rieger im Juli 2019 berufen. Nachfolgend wurde er auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Pensionsfonds AG und Aufsichtsratsmitglied der Deutsche Treuinvest Stiftung.

Harald Rieger. Quelle: Union Investment

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »