15.01.2019 | Von BERNHARD RAOS

Muzinich&Co mit Erfolgsmeldung

Dank Kapitalzusagen von 706,5 Millionen Euro wurde die Zielvorgabe für den Muzinich Pan-European Private Debt Fund deutlich übertroffen.

Der auf Unternehmensanleihen und -kredite spezialisierte Vermögensverwalter Muzinich & Co meldet das finale Closing für seinen „Pan-European Private Debt Fund“. Hinter den Kapitalzusagen von 706,5 Millionen Euro stehen institutionelle Kunden wie Versicherungsgesellschaften und Altersvorsorgeeinrichtungen. Das freut Markus Taubert, Country Head Germany: „Wir sind stolz auf den starken Zuspruch von Investoren, die mit uns die Chancen dieser wachsenden Assetklasse nutzen möchten.“

Die ursprüngliche Zielvorgabe von 500 Millionen Euro wurde denn auch deutlich übertroffen. Der Fund vergibt hauptsächlich Kredite an Unternehmen des unteren Mittelstandssegments (5-25 Mio. EUR EBITDA) und stellt vor allem Wachstumskapital zur Finanzierung von Akquisitionen, Expansionen und Unternehmensnachfolgen zur Verfügung.

Geringe Korrelation zu anderen Asset-Klassen

Muzinich & Co verfügt in Europa über ein Team von 27 Private Debt Investmentexperten, die acht regionale Schlüsselmärkte abdecken. Ausgebaut wird der Vertrieb von illiquiden Kreditlösungen. Deswegen wird Managing Director Julia Beinker neue Aufgaben übernehmen und auf der eigens geschaffenen Stelle des Head of Private Markets den Vertrieb von illiquiden Anlageprodukten in Deutschland verantworten.

Gleichzeitig wird sie auf der ebenfalls neu geschaffenen Position Head of Sales Österreich für diese Region zuständig sein. Für Beinker sind Private Debt-Strategien „die richtige Antwort auf die Investmentfragen unserer Zeit. Illiquide Assets bieten attraktive Renditen, stabile Erträge und verfügen nur über eine geringe Korrelation zu anderen Asset-Klassen.“

Artikel teilen