Telos Kundenzufriedenheitsstudie 2019: Kundenbetreuung sowie die Performance sind entscheidend für die Zufriedenheit institutioneller Investoren mit ihren Asset Managern und Master-KVG.

Wie im Vorjahr führen Union Investment bei den großen Vermögensverwaltern und LBBW Asset Management bei den mittelgroßen Häusern die Liste der Gesamtzufriedenheit an. Als kleiner Asset Manager kann Ampega Investment am meisten bei den Investoren punkten.

Insgesamt erzielten die mittelgroßen und kleineren Asset Manager höhere Zufriedenheitswerte als die großen Anbieter. Dabei überzeugten die kleineren Asset Manager insbesondere bei den Assetklassen-bezogenen Kriterien sowie bei der Kundenbetreuung und Kundenloyalität, die mittelgroßen Asset Manager lagen bei den übergeordneten Kriterien wie Reputation, Beratungsqualität oder auch Preis-Leistungsverhältnis vorne.

Ein Drittel der Investoren plant Auflage neuer Mandate

Der Anteil traditioneller Rentenanlagen ist rückläufig, wohingegen sogenannte “Alternative Investments“ weiter in der Gunst der deutschen institutionellen Investoren steigen. Dies dürfte sich auch in 2020 fortsetzen, und ein Grund sein für die gestiegene Anzahl von institutionellen Investoren, die eine Auflage neuer Mandate planen. Rund ein Drittel der Versicherungen und Altersvorsorgeeinrichtungen hat entsprechende Pläne.

300 Institutionelle befragt

Seit gut 15 Jahren befragt Telos deutsche institutionelle Investoren bezüglich ihrer Zufriedenheit mit ihren Asset Managern und Master-KVG. Die Studie unterscheidet dabei zwischen einem allgemeinen Teil, in dem es um Fragen der aktuellen und zukünftigen Ausrichtung der Kapitalanlage geht, sowie einem individuellen Teil, in dem es um die eigentliche Zufriedenheit mit dem jeweiligen Asset Manager geht. Hierzu werden Kriterien wie Kundenloyalität, Beratungsqualität, Kundenbetreuung, Performance, Risiko Management und anderes abgefragt. Erstmals in 2019 wurde zudem die Kompetenz im Bereich Nachhaltigkeit/ESG bewertet.

Für die diesjährige Analyse wurden insgesamt rund 300 Interviews mit Verantwortlichen bei institutionellen Adressen wie Banken, Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Unternehmen, Kirchen und anderen Institutionen durchgeführt.

Die Top 3 Platzierten in den einzelnen Bewertungskriterien sind gegliedert nach “Große Asset Manager“ (ab 120 Milliarde Euro AUM), “Mittlere Asset Manager“ (50 bis 120 Milliarde Euro AUM) und “Kleine Asset Manager“ (bis 50 Milliarde Euro AUM). Die AUM Angaben beziehen sich auf die global verwalteten Assets.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »