Digitale Anlageprodukte verzeichneten in der vergangenen Woche Abflüsse in Höhe von insgesamt 423 Mio. US-Dollar, was mit großem Abstand der größte Wert seit Beginn der Aufzeichnungen ist.

In den letzten Wochen wurden bei digitalen Vermögenswerten Abflüsse von gesamt 423 Millionen US-Dollar verzeichnet. Das scheint der größte Wert seit Anfang der Aufzeichnungen zu sein. Diese Entwicklungen gehen aus der neuen Analyse von CoinShares hervor. CoinShares ist ein Investmentunternehmen für digitale Vermögenswerte.

Der bisherige Höchstwert aus dem Januar dieses Jahres lag bei 198 Millionen US-Dollar. Im Verhältnis zum gesamten verwalteten Vermögen (AuM) war dies nicht der bisher höchste verzeichnete Mittelabfluss. Dieser Rekord wurde während des Bärenmarktes im Februar 2018 erreicht, als es zu Abflüssen in Höhe von 1,6 Prozent des Anlagevermögens kam. Die Abflüsse in der vergangenen Woche haben mit 1,2 Prozent des Anlagevermögens den drittgrößten Mittelabfluss seit Aufzeichnungsbeginn dargestellt.

Ihre Quelle hatten die Abflüsse beinahe ausschließlich an der kanadischen Börse. Daneben lagen sie noch an einem bestimmten Anbieter. Die Abflüsse erfolgten am 17. Juni, fanden aber aufgrund von Meldeverzögerungen erst in den Zahlen der letzten Woche ihren Niederschlag und dürften maßgeblich für den Kursrückgang des Bitcoins auf 17.760 US-Dollar an diesem Wochenende verantwortlich sein. Wenn man die Abflüsse in Höhe von 493 Millionen US-Dollar herausrechnet, zeigt sich, dass andere Anbieter insgesamt Zuflüsse in Höhe von 70 Millionen US-Dollar verzeichneten, was die stark polarisierte Stimmung unter den Anlegern digitaler Vermögenswerte verdeutlicht.

Ein Fokus der Abflüsse war der Bitcoin. Dieser verzeichnete Nettoabflüsse von rund 453 Millionen US-Dollar. Dadurch wurden fast alle Zuflüsse im bisherigen Jahresverlauf ausgelöscht und das Bitcoin-AuM ist auf dem niedrigsten Stand seit Anfang 2021.

Bei Short-Bitcoin sah es besser aus: Es wurden Zuflüsse von in Höhe von 15 Millionen US-Dollar verzeichnet, aufgrund der Einführung des ersten US-basierten Short-Investmentproduktes. Ältere Short-Investmentprodukte verzeichneten Abflüsse.

Ethereum verzeichnete Zuflüsse in Höhe von 11 Millionen US-Dollar. Das sind die ersten Zuflüsse nach 11 aufeinanderfolgenden Wochen mit Abflüssen.

Foto: CoinShare.

Foto: CoinShare.

Foto: CoinShare.

Foto: CoinShare.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »