Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind Hedgefonds-ähnliche alternative Investment-Strategien, die aber unter einem regulierten Dach stattfinden. Sie heißen „liquid“, da der Investor über sein Anlagekapital – anders als bei Hedgefonds – börsentäglich verfügen kann.

Liquid Alternatives orientieren sich nicht an einer Benchmark und sind auf eine absolute Wertsteigerung ausgerichtet, sodass sie auch in schwachen Konjunkturphasen versprechen, Renditen zu erzielen oder zumindest das eingesetzte Kapital zu erhalten.

Aktuelle Beiträge zum Thema Liquid Alternatives

First Private holt Daniel Gutschka und Marco Lennartz 29.03.2019 - First Private Investment Management stockt den Vertrieb für institutionelle Investoren auf. Hierfür holt die Fondsboutique die beiden Institutional-Sales-Manager Daniel Gutschka… weiterlesen
Weniger verloren als andere 28.02.2019 - Auch Liquid Alternatives-Fonds konnten sich dem negativen Trend im Jahr 2018 nicht entziehen. Allerdings hielt sich das Minus in Grenzen. weiterlesen
Auf der Suche nach dem Heiligen Gral 11.05.2015 - Niedrigzinsumfeld und die Geldschwemme der Notenbanken befeuern neue Anlageideen. Was ist Spreu und was Weizen? Bernhard Raos macht in der… weiterlesen