Manuel Hartung wird Ende des Jahres neuer Vorstandsvorsitzender bei der ZEIT-Stiftung. Er übernimmt die Aufgaben von Prof. Dr. Michael Göring, der zum Jahreswechsel in den Ruhestand gehen wird.

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius hat die Nachfolge für Ihren Vorstandsvorsitz bekannt gegeben. Zum Jahresende übernimmt der 1981 in Fritzlar geborene Michael J. Hartung den Posten von Prof. Dr. Michael Göring, der in den Ruhestand geht. Den Personalwechsel hat das Kuratorium der Stiftung auf der vergangenen Sitzung einstimmig entschieden, heißt es aus Hamburg.

Hartung leitet seit September 2019 das Ressort “Wissen” der Wochenzeitung DIE ZEIT. Zuvor leitete er das Bildungsressort “Chancen”. Er war zudem Geschäftsführer von “Tempus Corporate”, einem Unternehmen der ZEIT-Verlagsgruppe, und außerdem Chefredakteur von ZEIT CAMPUS. Seine journalistische Ausbildung erhielt er an der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Er studierte Geschichte in Bonn und New York sowie Public Administration an der Harvard University.

Zudem ist Hartung in der Lehre aktiv. So unterrichtete er an den Universitäten Göttingen und St. Gallen sowie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Manuel Hartung Bildquelle: ZEIT-Stiftung

„Unter vielen exzellenten Kandidatinnen und Kandidaten haben wir uns aus Überzeugung für Manuel Hartung entschieden”, sagt Burkhard Schwenker, Vorsitzender des Kuratoriums.

„Mit Manuel Hartung ist es gelungen eine Persönlichkeit zu gewinnen, die nicht nur fachlich, sondern auch menschlich zur ZEIT-Stiftung passt. Ich freue mich, gemeinsam mit ihm in den nächsten Jahren, die strategische Ausrichtung der ZEIT-Stiftung erfolgreich zu gestalten“, sagt Achim Lange. Lange ist Vorstand im Bereich Finanzen, Verwaltung und Personal bei der Stiftung und sprach im Frühjahr 2021 mit dpn über die Kapitalanlage der Stiftung.

ZEIT-Stiftung unterstützt Entwicklung der Zivilgesellschaft

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius unterstützt die Entwicklung der Zivilgesellschaft. Sie ist eine unabhängige gemeinnützige Stiftung. Die Förderaktivitäten richten sich auf Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Politik und Gesellschaft sowie das Bucerius Lab. Sie hat zwei Tochtergesellschaften: die im Jahr 2000 gegründete Bucerius Law School in Hamburg sowie das 2002 etablierte Bucerius Kunst Forum.

Lesen Sie mehr über die ZEIT-Stiftung in der dpn-Ausgabe April / Mai 2021.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »