Thomas Leicher wird die Leitung des Bereichs Vertrieb institutionelle Kunden der Deka-Gruppe übernehmen.

Ab voraussichtlich 1. Januar 2022 wird Thomas Leicher die Leitung des institutionellen Bereichs bei der Deka übernehmen. Berichten wird Leicher an Torsten Knapmeyer. Vorher war Leicher bei der Landesbank Hessen-Thüringen beschäftigt, wo er seit 2012 den Bereich Capital Markets verantwortet. In dieser Rolle ist er bislang verantwortlich für alle Kapitalmarktaktivitäten der Helaba im Handel, Vertrieb und im Primärmarktgeschäft und hat Kunden- und Kreditverantwortung für alle institutionellen Kunden der Helaba-Gruppe inklusive der Helaba Invest.

Zuvor leitete er zweieinhalb Jahre den Bereich Client Business Distribution im Kapitalmarktgeschäft der Landesbank Berlin und war 18 Jahre in verantwortlichen Management-Positionen im Institutionellen Kunden- und Kapitalmarktgeschäft der WestLB.

Leicher folgt auf Lorne Campbell, der die Deka im Frühjahr dieses Jahres verlassen hat, um eine Rolle außerhalb der Finanzindustrie zu übernehmen.

Torsten Knapmeyer, Vertriebsvorstand der Deka-Gruppe, erläutert in diesem Zusammenhang: „Wir sehen im institutionellen Geschäft weiterhin erhebliches Wachstumspotenzial. Unter Leitung von Herrn Leicher wollen wir die gute Entwicklung des letzten Jahres fortsetzen.“

Thomas Leicher, Quelle Deka

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »