J.P. Morgen verkündet zwei Neubesetzungen im Rahmen des Ausbaus des Wertpapierverwahrgeschäfts. Andrea Sturm kommt neu von der DekaBank. Natalie Doll wechselt intern.

J.P. Morgan möchte sowohl das Geschäft für Wertpapierdienstleistungen (Securities Services) als auch die Tätigkeit im deutschsprachigen Raum ausbauen. Im Rahmen dieses Ausbaus gibt die US-Bank zwei Neubesetzungen bekannt.

Andrea Sturm beginnt am 1. Februar als Managing Director und Head of Platform Sales and Relationship Management für die DACH-Region. Sie arbeitet vom Frankfurt Standort aus und berichtet an Dennis Burgers, Head of Platform Sales Securities Services Kontinentaleuropa. Sturm kommt von der DekaBank, wo sie das Sales und Relationship Management für Investment Services verantwortete. Zuvor war sie für BNY Mellon tätig.

Natalie Doll Quelle J.P. Morgan

Zudem wird Natalie Doll zum “German Platform Sales and Relationsship Management” Team stoßen. Sie arbeitet seit 2017 für J.P. Morgan und war bisher in der Kundenserviceabteilung tätig. Doll tritt die Position zum 1. Januar an und berichtet an Manuel Schwab, Head of Platform Sales Securities Services, Deutschland.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »