Zum Ende diesen Jahres wird sich die Leitung des Henley Fixed Interest-Teams bei Invesco ändern.

Paul Causer und Paul Read, die bisher seit 26 Jahren gemeinsam das Henley Fixed Interest-Team geleitet haben, beenden gegen Ende dieses Jahres ihre Zusammenarbeit. Übernehmen werden die Führungspositionen Michael Matthews und Thomas Moore.

Matthews und Moore werden bis dahin eng mit Read und Causer zusammenarbeiten, um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten. Ab dem 1. Januar 2022 werden sie die gemeinsame Fondsleitung übernehmen.

Matthews arbeitet bereits seit über 25 Jahren mit Read und Causer zusammen und gehört dem Fixed Interest-Team seit seiner Gründung an. Derzeit ist er Co-Manager eines Corporate-Anleihen-Fonds, zusammen mit Causer. Er bringt umfassende Erfahrung im Fondsmanagement mit und war in den Geldmarkt- und Devisengeschäften des Teams tätig, bevor er sich auf Staatsanleihen und Industrieanleihen der Investment Grade-Kategorie konzentrierte.

Moore besitzt über 21 Jahre Erfahrung mit festverzinslichen Papieren und verweist auf seinen Background im Industrieanleihen-Research. Bevor er zu Invesco kam, leitete er das europäische Industrieanleihen-Research-Team bei Morgan Stanley.

Das Henley Fixed Interest-Team fing 1995 mit nur drei Personen an. Mittlerweile umfasst es 28 Mitglieder und will auch im nächsten Jahr weiter expandieren. Das Team verwaltetet aktuell ein Vermögen von £ 25,5 Milliarden Pfund.

Thomas Moore, Quelle Invesco

Michael Matthews, Quelle Invesco

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »