Institutionelle Anleger erhöhten im vergangenen Jahr ihre Staatsanleihenbestände in indirekten Anlagen von durchschnittlichen 27 auf fast 29 Prozent.

Die Analyse gibt zudem zuteil, dass trotz der Pandemie der Anteil deutscher Anleihen in den Portfolios gewachsen ist. Das Gegenteil sei bei amerikanischen Papieren der Fall, diese hätten seit einem Hoch im Frühjahr 2020 wieder an Beliebtheit verloren. Auch die Nachfrage nach Aktien aus den Emerging-Markets stagnierte spürbar. Die Nachfrage nach französischen und italienische Bonds erhöhte sich aktuell zumindest leicht.

Diese und die folgenden Aussagen entstammen der aktuellen Spezialfonds-Analyse von Universal-Investment. Hierzu wurden Pensionskassen, Versorgungseinrichtungen, ebenso wie Versicherungen, Unternehmen oder Stiftungen befragt.

Das Volumen der weltweiten Staatsanleihen ist auf der Plattform von Universal-Investment zum Ende 2020 hin auf 53 Milliarden Euro gestiegen. Genaugenommen erhöhte sich der Wert im Vorjahresvergleich um deutliche 43,2 Prozent. Vorher lag der Wert bei 37 Milliarden Euro. Zu den Treibern dieser Entwicklung gehören die Pandemie, die aktive Rolle der Regierungen und der Wunsch nach Sicherheit auf den volatilen Kapitalmärkten, teilt das Unternehmen mit.

Während der Anteil an US-Treasuries gegen Ende Juni 2020 noch bei 11,6 Prozent lag, stagnierte der Wert aktuell auf unter zehn Prozent der Gesamtinvestitionen in Staatsanleihen. Die Quote der Bundesanleihen in diesem Segment hielt sich relativ stabil mit rund 29 Prozent.

Gleichermaßen wenig Bewegung ist bei Schwellenländeranleihen aus den 26 Nationen nach dem MSCI Emerging-Markets-Index zu erkennen. Sie bilden mit 13,6 Prozent unverändert die zweitgrößte Gruppe ab. Die Staatsanleihen der Nationen Frankreich, Kanada, Italien, Spanien und Belgien haben sich laut Analyse zwischen 20 und 130 Prozent erhöht.

Universal-Investment

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »