Die Beitragseinnahmen des Versicherers Die Stuttgarter stiegen gegen den Markttrend um 1,5 Prozent.

Die Stuttgarter Versicherung steigerte ihre Brutto-Beitragseinnahmen 2020 um 0,6 Prozent auf 541,9 Millionen Euro. Der Markt entwickelte sich dagegen mit rund -1 Prozent rückläufig. Die gesamten Beitragseinnahmen im Leben-Bereich sind auf 615,1 Millionen Euro gestiegen, im Vergleich war der Stand im Vorjahr bei (2019) bei 605,9 Millionen Euro. Dies bedeutet demnach eine Steigerung um 1,5 Prozent im Vorjahresvergleich.

Das Eigenkapital des institutionellen Investors Stuttgarter Leben beträgt nun 175 Millionen Euro. Der Stand 2019 betrug 166 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote konnte das Unternehmen mit 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stabil halten. Zum Vergleich wies die Branche hier 2019 lediglich 2,1 Prozent auf.

Auch der Bereich Schaden und Unfall weist positives Wachstum auf. Die Unfallversicherung ist von 107,1 Millionen Euro im Vorjahr auf 109 Millionen Euro um 1,8 Prozent gewachsen. Gleichzeitig hat die Krankheitskostenversicherung mit um 16 Prozent gestiegenen Beitragseinnahmen einen Sprung nach oben gemacht. Die Schaden-Kosten-Quote bleibt mit 87,3 Prozent weiter stabil.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »