Die US-Bank State Street ernennt drei neue Country Heads in Europa. Andreas Niklaus übernimmt Deutschland, Riccardo Lamanna wird Country Head in Luxemburg und Dagmar Borens leitet künftig die Geschäfte in der Schweiz.

Die US-Bank State Street ernennt drei neue Country Heads. Andreas Nikolaus wird Country Head in Deutschland. Riccardo Lamanna übernimmt Luxemburg und Dagmar Kamber Borens wird regionale Leitung für die Schweiz. Alle drei sollen Beziehungen zu den regionalen Behörden aufbauen. Darüber hinaus sind sie für die Geschäftsentwicklung, das Kundenengagement, die Talentförderung und den Marken- und Marktaufbau zuständig.

Andreas Niklaus wird State Street Länderchef für Deutschland

Andreas Niklaus ist der neue Country Head für Deutschland. Er ist bereits seit 2003 bei State Street. Seit 2006 ist Niklaus COO und verantwortet den Bereich Global Services in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und den nordischen Ländern. Zudem leitete er den Bereich Depositary Services in Europa.

„Unser Fokus wird künftig auf spezialisierten Services für Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds und andere Asset Owner liegen, die unser bestehendes und äußerst leistungsstarkes State Street Alpha Angebot ergänzen“, kommentiert Andreas Niklaus seine Beförderung.

Neue Country Heads für Schweiz und Luxemburg

Dagmar Maria Kamber Borsens

Zum 1. August trat Dagmar Kamber Borens das Amt als regionale Leitung für die Schweiz an. Zuletzt war Borens CEO und Country Head bei der Quintet Private Bank Switzerland. Zuvor war sie COO für die Swiss Universal Bank bei der Credit Suisse. Zudem war die Baslerin 17 Jahre lang bei der UBS in mehreren Führungspositionen tätig, unter anderem als Group CFO für den asiatisch-pazifischen Raum.

Riccardo Lamanna Quelle: State Street

Der neue Country Head für Luxemburg, Riccardo Lamanna, arbeitet bereits seit 2010 bei State Street. Er kam mit der Übernahme von Intesa Sanpaolo, wo er Leiter der italienischen Niederlassung war. Zuletzt leitete er den Bereich Alpha Business Development für die EMEA-Region und die Rechtseinheit. Zudem ist Lamanna Mitglied der Geschäftsführung von State Street Global Exchange.

Die amerikanische State Street Corporation ist auf Dienstleistungen für institutionelle Investoren, und zwar insbesondere bei Investmentdienstleistungen, Investmentmanagement, Investment Research sowie Dienstleistungen für den Wertpapier- und Devisenhandel spezialisiert. Sie verwahren und/oder verwalten ein Vermögen von 42,6 Billionen US-Dollar und verwalten ein Vermögen von 3,9 Billionen US-Dollar. State Street ist in mehr als 100 Ländern tätig und hat etwa 39.000 Mitarbeiter.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »