Ein Service der Financial Times Limited

Latest articles from Maik Rodewald

DK: Zins-Hedges eindrucksvoll

Im Jahr 2011 vorgenommene Zins-Hedges gekoppelt mit positiven Erträgen aus ihren Bond-Portfolios und Immobilien haben zwei dänischen Pensionseinrichtungen eindrucksvolle Investment-Renditen beschert.

Anbieter / Consulting | 22 Februar 2012

Ausschlusskriterien für Wertpapier-Investments

Hin und wieder kommt es beim Bad Sodener Investment-Berater alpha portfolio advisors vor, dass Kunden bestimmte Wertpapiere ausschließen.

Foto: Foersta AP-fonden

Schwedens Investoren erhöhen den Druck

Nur zehn der größten 100 an der Stockholmer Börse gelisteten Unternehmen pflegen einen umfassenden, strukturierten Umgang mit nachhaltigen Kriterien.

Archiv | 12 Dezember 2011

Kommt die Bazooka, klagt Starbatty

„Wenn die Europäische Zentralbank (EZB) die Bazooka herausholt, dann würde ich wieder klagen.“ Der emeritierte Tübinger Volkswirtschaftler Joachim Starbatty, der zusammen mit den Uni-Professoren Hankel, Nölling und Schachtschneider 1998 mit seiner Klage gegen den Euro und im September dieses Jahres mit seiner Klage gegen den Euro-Rettungsschirm jeweils erfolglos war, rechnet sich gute Chancen aus, dass eine weitere Klage vor dem Verfassungsgericht Erfolg hätte, zumal die Bundesregierung in vielen Fällen gegen das Gesamtvertragswerk verstoßen habe.

Eine Dekade (der) Leithammel

Was heißt es wirklich, Verantwortung zu übernehmen? Maik Rodewald schaut nach München und nimmt sich Daniel Just als Beispiel.

Archiv | 10 Oktober 2011

Weiter warten auf wahre Diversifikation

„Man sollte Modewellen gegenüber skeptisch sein – es gibt auch in der Finanzwirtschaft kein Perpetuum mobile.“ Diese Botschaft des Finanzmarktforschers Professor Thorsten Poddig von der Universität Bremen (vergleiche dazu auch Seite 13) bestätigt sich in seinem jüngsten Arbeitspapier, in dem er unter anderem den aktuellen Modetrend der sogenannten „Equally Risk Contribution Portfolios“ (ERC) untersucht, die in den vergangenen Jahren – insbesondere nach der Finanzmarktkrise 2007/2008 – bei Asset Managern entwickelt wurden. Die Idee dahinter folgt der Annahme, dass Risiken besser zu prognostizieren sind als Renditen. Einzelnen Assets oder Asset-Klassen werden Risikobudgets zugeteilt und danach – und eben nicht gemäß ihrer prognostizierten Renditen wie in klassischen Markowitz-Portfolios – wird die Allokation im Portfolio vorgenommen. Damit soll „wahre Diversifikation“ erreicht werden – also etwas, was nicht bei allen Investoren in den vergangenen Jahren funktioniert hat.

Absolut Euroland

Mutig, mutig, Hanse Merkur. Die Hamburger haben mitten in der Finanzkrise konsequent outgesourct, berichtet Maik Rodewald

Anbieter / Fondsadministration | 29 August 2011

Roundtable Administration 2011

Teilnehmer

 Ulrich Buchholtz Freier Journalist, dpn-Autor (Moderator)
Maik Rodewald Financial Times (Moderator)
Alexander Poppe Mitglied der Geschäftsführung, HSBC INKA
Joachim Treppner Geschäftsführer, Metzler Investment
Jörg Sittmann Vorsitzender der Geschäftsführung, KAS Investment Servicing
Bernd Vorbeck Sprecher der Geschäftsführung, Universal-Investment
Clemens Schuerhoff Vorstand, Kommalpha
Christian Wutz Geschäftsführer, Société Générale Securities Services

Zwei Jahrzehnte im Bund mit dem grünen Guten

So manche Persönlichkeit des öffentlichen Lebens hat schon seinen Weg gekreuzt. Seine Ruhe hat er auch dabei nicht verloren. Maik Rodewald gratuliert Michael Dittrich

images/article/2013.photo.2.jpg

Kapitalanlage unter Basel III

Die Liquiditätsvorschriften von Basel III zwingen die Deka dazu, ab 2013 ganz andere Fonds anzubieten, erfuhr Maik Rodewald von Matthias Schillai, der die Strategieanalyse verantwortet. Das Wissen von Finanzingenieuren wird künftig so richtig wichtig

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.