Ein Service der Financial Times Limited

Latest articles from Ina Lockhart

MultiAsset
dpn / Roundtables | 28 August 2015

Multi Asset geht auf die einfache Tour nicht mehr

Womit Investoren bislang gut gefahren sind, funktioniert in der Niedrigzinsphase nicht mehr: Multi-Asset-Strategien, die eigentlich nur Balanced-Portfolios sind. Gerade traditionell denkende Anleger müssten ihre Risikobudgets erhöhen und verlustmindernde Instrumente ins Portfolio nehmen, mahnen die Experten (Christian Hille, Deutsche Asset & Wealth Management; Bruno Schmidt-Voss, Invesco; Michael Busack, Absolut Research und  Martin Drathen, WSH Deutsche Vermögenstreuhand) beim dpn-Roundtable.

Anlagen / Strategie | 13 Juli 2015

Startklar für Amerikas Zinswende

Einige Marktteilnehmer erwarten einen stürmischen Herbst, wenn die Fed nach sieben Jahren Abstinenz wieder die Zinsen erhöhen könnte. Eine Situation, die viele Investoren schon lange nicht mehr erlebt haben – und für die sie sich entsprechend rüsten sollten. Zumindest ist das der Rat der Experten von Goldman Sachs Asset Management.

Bosomworth
Anlagen / Strategie | 29 Juni 2015

Wechselkursrisiko im Kopf

Für Andrew Bosomworth, den Leiter Portfolio Management Deutschland bei Pimco hat sich in den Köpfen der Investoren durch die Austrittsdiskussion um Griechenland ein Wechselkursrisiko festgesetzt. Beim nächsten Problemfall könnten sie für einzelne Staaten ein Austrittsrisiko einkalkulieren. Doch nicht nur das.

RTRealEstate
dpn / Roundtables | 23 Februar 2015

Immobilienanleger werden reifer und fordernder

Im Wertpapierbereich hat sich die Trennung von Administra­tion und Asset Management schon lange etabliert. Jetzt setzt sich dieser Trend bei den Immobilien durch. Nicht zuletzt, weil mit der großen Nachfrage auch ein Reifeprozess eingesetzt hat: Die Investoren kennen sich im Markt besser aus und stellen höhere Anforderungen. Vor allem beim Reporting.

RTMultiAsset
dpn / Roundtables | 12 Dezember 2014

Performance-Druck enorm zugenommen

Multi-Asset-Strategien sind angesagt in Zeiten dauerhaft niedriger – und gar weiter sinkender – Zinsen. Doch auch hier müssen die Manager ihre Rendite hart erarbeiten, wie die Experten beim dpn/Financial Times Roundtable betonen.

Boyadjian
Interviews & Köpfe | 05 Mai 2014

Investoren vergessen bei Senior Secured Loans oft das Schuldnerrisiko

Vorrangig besicherte Unternehmenskredite werden derzeit als attraktiver Schutz gegen steigende Zinsen propagiert. Im Gespräch mit dpn online erklärt Mark Boyadjian von Franklin Templeton Investments, wieso gerade der Erfolg dieser Senior Secured Loans zu einer Gefahr für die in Europa noch neue Asset-Klasse werden könnte. Und somit auch zu einem Risiko, dass Investoren möglicherweise falsch einschätzen.

IngoMatthey
Recht & Regulierung | 28 April 2014

Bafin hält Loans-interessierte VAG-Investoren in der Warteschleife

Die Zahl institutioneller Investoren, die mit erstrangig besicherten Unternehmenskrediten (Senior Secured Loans) liebäugelt, steigt. Deren variable Verzinsung verspricht Schutz gegen steigende Zinsen. Doch VAG-Investoren müssen sich noch gedulden, bis die Bafin mit einer neuen Anlageverordnung Klarheit schafft – und voraussichtlich erstmals Direktinvestments erlaubt, wie Ingo Matthey, Partner bei hs. Financial Products, im dpn-Interview erläutert.

RTAbsoluteReturn
Anlagen / Strategie | 14 April 2014

Durchaus anspruchsvoll

Investoren aufgepasst, wenn ihr euer Geld in Absolute-Return-Strategien anlegt! Das ist eine der Kernaussagen der Experten, die beim FT/dpn-Roundtable Absolute Return das Für und Wider dieses Investment-Ansatzes diskutierten. 

Maucher
Anlagen / How to invest it | 11 April 2014

„Ich weiß genau, wo wir Schmerzen bekommen würden“

Nach 14 Jahren gibt es einen Wechsel an der Spitze der Hertie-Stiftung: Holger Benke geht, Rainer Maucher übernimmt. Der neue Geschäftsführer spricht mit Ina Lockhart darüber, warum er sich nach all den Jahren als oberster Portfolio Manager der Stiftung nicht langweilt. Ganz im Gegenteil.

EM1
Anlagen / Strategie | 31 März 2014

In den Emerging Markets ist Länder-Picking angesagt

Breit in Schwellenländer zu investieren ist für 2014 keine gute Strategie. Investoren müssen den Spagat schaffen zwischen Vielfalt und sorgfältiger Auswahl. Und dabei das politische Risiko gut im Blick behalten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.