Ein Service der Financial Times Limited

Latest articles from Eckhard Bergmann

Navigation in beispiellosen Anlagemärkten

Alte Verhaltensmuster gelten nicht mehr an den Anlagemärkten. Die Umstände haben sich geändert und die Investoren tun gut daran, ihre Anlageentscheidungen nicht auf frühere Erfahrungen zu gründen. Das war die Botschaft der Experten von J.P. Morgan Asset Management anlässlich der diesjährigen „International Media Tour“ in London.

Profitabilität der Asset Management Industrie unter Druck – J.P. Morgan kündigt europäische ETFs mit Hedgefondsstrategien an

Quo vadis Anlageindustrie? Das goldene Zeitalter geht offensichtlich seinem Ende entgegen. Zwar wird das Asset Management weiterhin eine der am schnellsten wachsenden globalen Industrien bleiben. Aber in puncto Profitabilität gibt es Kratzer an dem Goldglanz der vergangenen Jahre. Das jedenfalls erwartet Mike O’Brien von J.P. Morgan Asset Management.

Anlagen / Strategie | 18 September 2017

Dritte Welle der Digitalisierung

Der technologische Wandel schreitet immer schneller voran. Die Weltwirtschaft steht vor der dritten Welle der Digitalisierung. Welche Folgen hat dieser Wandel für die Wirtschaft? Und welche Anlagestrategien ergeben sich daraus für das Asset Management – Stichwort Wachstumsfonds?

Anlagen / Strategie | 28 Juni 2017

Asset Management in politisch unruhigen Zeiten

Das traditionelle Asset Management Forum der DVFA stand in diesem Jahr im Spannungsfeld von herkömmlichem Risikomanagement und neuen politischen Risiken. Gibt es, so die Frage, bereits einen neuen politischen Zyklus – und, wenn ja, inwieweit wird er in herkömmlichen Indikatoren und Konzepten abgebildet?

Anlagen / Strategie | 13 Juni 2017

Korrektur im Bullenmarkt

Der Schweizer Vermögensverwalter Pictet legt seine Erwartungen für das 2. Halbjahr 2017 vor. Die gute Nachricht: Die Synchronisierung des Aufschwungs kommt voran, der Bullenmarkt ist noch nicht vorüber. Die weniger gute: Alpha ist vorbei, Beta wird schwieriger, an den Aktienmärkten sind Korrekturen von 5 bis 10 Prozent wahrscheinlich.

Recht & Regulierung | 31 Mai 2017

Ist die Finanzmarktregulierung zu weit gegangen?

Nach der Flut neuer Regelwerke hat inzwischen der Wind gedreht. Teilweise ist bereits von Überregulierung die Rede. Wie berechtigt ist diese These? Die Professorin für Finanzökonomie an der Universität Bonn und Mitglied des Sachverständigenrates, Isabel Schnabel, zog auf der BAI Alternative Investment Conference zwei Schlüsse: Im Detail ist das Zusammenspiel der Regelwerke zwar verbesserungsbedürftig, aber das eigentliche Ziel der Regulierung ist noch nicht erreicht.

Anlagen / Strategie | 11 Mai 2017

Steigender Bedarf an Wertsicherungsstrategien

Was tun, wenn die Risikotragfähigkeit dahin schmilzt, aber gleichzeitig höhere Risiken zur Erfüllung der Ertragsziele erforderlich sind? Da können dynamische Wertsicherungsstrategien Abhilfe schaffen. Das empfiehlt jedenfalls das Bankhaus Metzler und beobachtet bei den institutionellen Investoren zunehmendes Interesse an solchen Lösungen.

Fürpaß-Peter

Nachgehakt: ETF vs. Indexfonds

Passive Fonds boomen. Aber welche Form ist die bessere, ETF oder Indexfonds? Das kann man pauschal nicht sagen, meint Heike Fürpaß-Peter von Lyxor AM – beide haben ihren Vorteil, es kommt auf den Einzelfall an.

Unkorrelierte Erträge im Visier Hertie-Stiftung mit Volatilitätsmanagement

In ihrem jährlichen Rechenschaftsbericht zieht die Hertie-Stiftung eine „solide Bilanz“ für das vergangene Jahr. So haben sich neue und innovative Stiftungsprojekte wie zuletzt der Deutsche Integrationspreis über Erwarten erfolgreich entwickelt. Und die Kapitalanlagen, die gerade jüngst die Milliardengrenze überschritten haben, boten dafür mit einer Performance von 5,4 Prozent eine solide Finanzgrundlage.

GabriellaKindert
Anlagen / Strategie | 23 März 2017

Appetit auf Fixed Income Alternatives?

Investoren sind auf der Suche nach neuen Beta-Quellen und Renditetreibern im Fixed Income Bereich. Da bieten sich Private Debt-Produkte – Unternehmenskredite und öffentliche Darlehen – an. Inzwischen sind diese Produkte deutlich liquider geworden, während gleichzeitig die Liquidität öffentlich gehandelter Rententitel abgenommen hat. Und das Zinsänderungsrisiko lässt sich flexibler steuern. Über Liquidität, Laufzeiten und Renditen sprach Eckhard Bergmann am Rande des Institutional Money-Kongress mit Gabriella Kindert, Head of Alternative Credit, NN Investment Partners.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.