Bislang hatten institutionelle Investoren in Europa US-amerikanische Municipal Bonds noch nicht so sehr auf ihrem Anlage-Radar. Dabei sind die Papiere interessant für Investoren, die ihr Portfolio mit US-Anleihen diversifizieren möchten.

So sind die Experten der Capital Group vor dem Hintergrund der andauernden Niedrigzinsphase und potenzieller großer Konjunkturprogramme in den USA der Meinung, dass derzeit ein günstiger Einstiegszeitpunkt für europäische institutionelle Investoren sein könnte, ihr Portfolio mit US-amerikanischen Municipal Bonds zu diversifizieren. US Municipal Bonds – kurz Munis – sind Schuldverschreibungen von staatlichen Emittenten und gemeinnützigen Einrichtungen. Diese nutzen das eingeworbene Kapital, um öffentliche Projekte zu finanzieren.

Zwei Arten von Municipal Bonds

Es gibt zwei Arten von Municipal Bonds: General-Obligations-Anleihen (GO-Bonds) und Revenue-Anleihen. Meist begeben Bundesstaaten oder Kommunen GO-Bonds und bedienen diese aus den allgemeinen Haushaltsmitteln. Dabei ist – im Gegensatz zu den Revenue-Bonds – die Verwendung der Mittel nicht zweckgebunden. So können sie beispielsweise dazu verwendet werden, bestehende Finanzierungen umzuschulden.

Revenue-Anleihen hingegen werden besichert mit dem Asset und den Erträgen eines bestimmten Projekts, meist handelt es sich dabei um Infrastruktur-Projekte. Unter anderem Krankenhäuser, Verkehrsbetriebe und Elektrizitätsversorger begeben einen Großteil dieser Anleihen. Zudem unterscheiden sich die beiden Muni-Bond-Arten, was die steuerliche Behandlung angeht: Dient die Emission einem gemeinnützigen Zweck, können die Erträge aus dem Muni für US-amerikanische Anleger steuerfrei sein: „Tax-Exempt Bonds“. Dagegen sind Emissionen ohne öffentlichen Nutzen meist nicht steuerbefreit; dafür werden diese „Taxable Bonds“ höher verzinst.

Ein Pluspunkt der Munis ist der mögliche Renditevorteil gegenüber US-Staatsanleihen und europäischen Investmentgrade-Unternehmensanleihen. So bieten derzeit steuerbefreite Municipals 2,65 Prozent und steuerpflichtige 3,78 Prozent Rendite. Damit betragen die Spreads gegenüber US-Staatsanleihen 76 beziehungsweise 189 Basispunkte. Gegenüber europäischen Investmentgrade-Anleihen lässt sich eine um 100 Basispunkte höhere Rendite erzielen – selbst wenn man die Kosten für die Währungsabsicherung berücksichtigt.

Mit Blick auf die Korrelationen zeigt sich, dass die Munis besonders interessant sind für institutionelle Investoren, die ihre Europa-Anleihen oder ihre US-Investitionen diversifizieren wollen: Munis korrelieren lediglich mit 0,07 mit US Aktien, mit 0,17 beziehungsweise 0,18 mit europäischen Fixed-Income-Anlagen und mit 0,58 mit US-Credit-Anleihen.

Municipal Bonds mit hoher Qualität

Außerdem sprechen die hohe Qualität der Munis und die geringen Ausfallquoten für eine recht hohe Stabilität. So sind mit zirka 80 Prozent der Emissionen die meisten Municipal Bonds im Bereich AA und A- angesiedelt. Das durchschnittliche US-Corporate-Bonds-Rating liegt deutlich darunter. Das gleiche gilt für die Ausfallquoten der Munis – auch sie liegen deutlich unter denen von US Corporate Bonds.

Der Markt für US Municipal Bonds ist mit über 80.000 Emittenten, die jährlich etwa 350 bis 400 Milliarden US-Dollar emittieren, sehr fragmentiert. Das Gesamtmarkt-Volumen beläuft sich auf 3,8 Billionen US-Dollar, dabei hat der Markt für „Taxable Bonds“ einen Anteil von ca. 10 Prozent. Der Barclays Municipal Bond Index mit seinen 49.000 Titeln hat eine Marktkapitalisierung von rund 1,4 Billionen US-Dollar. Auf dieser Basis ergibt sich eine durchschnittliche Emissionsgröße von nur 29 Millionen US-Dollar. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Emissionsgröße im Bereich der US Corporates beträgt etwa 800 Millionen US-Dollar.

Die Experten der Capital Group betonen, dass es sich bei den Munis um eine sehr research-intensive Asset-Klasse handelt. So sollten Investoren einen aktiven Ansatz mit Schwerpunkt auf fundamentale Kreditanalyse wählen. Gerade für Versicherungsunternehmen und ihrem Fokus auf Rendite und Kapitaleffizienz bietet sich ein Portfolio aus Taxable, Investment Grade Municipal Bonds an – ergänzt um Opportunitäten aus dem Tax-Exempt- und High-Yield-Bereich.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »