Ein Service der Financial Times Limited

Home / dpn / Roundtables

RTImmobilien
dpn / Roundtables | 19 September 2013

Europa bietet Investoren wieder viele Chancen

Betongeld ist so attraktiv wie lange nicht mehr. Relativ hohe Renditen, realer Werterhalt und niedrige Volatilität ziehen Investoren an. Doch gute Investments sind schwer zu finden. Beim dpn-Roundtable diskutieren Norman Fackelmann (Bayerische Versorgungskammer), Georg Klusak (Institutional Investment Partners), Siegfried A. Cofalka (SEB Asset Management), Ingo Bofinger (Gothaer Asset Management), Bernd Wegener (Versicherungskammer Bayern) und Hermann Aukamp (Nordrheinische Ärzteversorgung) über Regionen und Nutzungsarten, die richtige Immobilienquote und die Gefahren durch Zinserhöhungen.

dpnRTCustody2013
dpn / Roundtables | 16 August 2013

Real Assets fordern Depot­banken und Master-KAGen

Die Branche bewegt sich im Spagat zwischen Kostendruck und Regulierung. Über aktuelle Themen wie Depotbankhaftung, Collateral Management und den Trend der Investoren zu alternativen Investments diskutieren Clemens Schuerhoff (Kommalpha), Alexander Poppe (HSBC INKA), Holger Sepp (Caceis Bank Deutschland), Dietmar Roessler (BNP Paribas Securities Services) und Bernd Vorbeck (Universal-Investment) beim dpn-Roundtable Administration / Custody und verraten, mit welchen Innovationen Kunden rechnen können.

RTPensionPooling
dpn / Roundtables | 03 Juni 2013

Der erste Schritt ist getan

In Deutschland soll es zukünftig ein steuertransparentes Vehikel geben, mit dem Pension Pooling möglich ist. Darüber diskutierten Ingo Biermann (BNP Paribas Securities Services), Carl-Heinrich Kehr (Mercer), Markus Hammer (PwC), Nikolaus Schmidt-Narischkin (Deutsche Asset & Wealth Management), Edgar Wallach (Hengeler Mueller), Peter Maier (BVI) und Stefan Rockel (Universal-Investment) mit dpn. Klar ist: Der Weg zur Erfolgsstory ist gleichwohl noch lang.

RTCredit
dpn / Roundtables | 16 Mai 2013

Erst kommt das Kreditrisiko – und dann das Zinsrisiko

2013 wird das Jahr der Auslese am Markt für Unternehmensanleihen. Niedrige Zinsen und fehlende Alternativen bleiben die Kaufargumente. Renditehungrige greifen bei geringeren Bonitäten zu, Risikoscheue wagen sich erstmals an High Yield. Beim dpn-Roundtable verraten Jürgen Huth (Faros Consulting), Fabrizio Viola (Generali Investments Europe), Andreas Schmidt  (Focam), Stefan Tilch (Wilhelm von Finck Deutsche Family Office), Hans Stoter (ING IM) und Jeremy Cave (Goldman Sachs AM), wo sich ein zweiter Blick lohnt.

dpnRTEM2013
dpn / Roundtables | 11 März 2013

Chancen im Euroraum

Wo lassen sich nach dem hervorragenden Anleihenjahr 2012 noch attraktive Bonds finden? Darüber diskutierte dpn mit Peter Anders (Deutsches Stiftungszentrum), Frank Hagenstein (Deka Investment), Gerd Rendenbach (Bayern Invest), Harald Eggerstedt (Towers Watson), Jörn Wasmund (Deutsche Asset & Wealth Management) und Clemens Quast (Sparda-Bank München). Der Tenor des Roundtables der Ausgabe Februar/März 2013: Neben den Anleihen aus den Emerging Markets sind auch manche Zinspapiere aus dem Euroraum wieder interessant für die Investoren.

Gruppe_DSC8321_p024
dpn / Roundtables | 19 Dezember 2012

Kapitalanlagegesetzbuch

Ab Sommer 2013 werden durch das KAGB geschlossene Fonds reguliert, die Depotbankenhaftung wird verschärft und Spezialfonds werden neu gefasst. Entscheidend wird sein, wie der Gesetzgeber die neue Regelung für die Anlagepraxis umsetzt. Beim dpn- Roundtable diskutieren Experten, wo Berlin nachbessern müsste.

Gruppe_DSC8114_1
dpn / Roundtables | 14 Dezember 2012

Emerging Markets: Fortsetzung der Bond-Story

Welche Chance bieten Investments in den Emerging Markets nach der starken Wertentwicklung in den vergangenen Jahren? Darüber diskutierte dpn mit Anton Hauser (Erste Asset Management), Torsten Köpke (Aon Hewitt), Gunar Lietz (Pensionskasse der Wacker Chemie), Nicolas Schlotthauer (Deutsche Bank). 

Gruppe1_DSC7240_p034
dpn / Roundtables | 12 November 2012

Die Mathematik muss jetzt den Mehrwert bringen

In Zeiten niedrigster Zinsen wird das Zusammenspiel von Portfolio- und Risikomanagement immer wichtiger. Gleichzeitig zeigen die Experten Thorsten Neumann (Union Investment), Paul Verhoeven (Consultant) und Bernd Walter (EKK) im dpn-Roundtable die Grenzen von Modellen auf und plädieren für mehr gesunden Menschenverstand.

Gruppe_DSC6951_p022
dpn / Roundtables | 17 September 2012

Administration / Custody - Neue Services für die Kunden

Über die anstehende Regulierungswelle diskutieren Oliver Berger (J.P. Morgan), Thomas Grünewald (BNY Mellon Service KAG), Gerald Noltsch (BNP Paribas), Alexander Poppe (HSBC INKA), Holger Sepp (CACEIS) und Bernd Vorbeck (Universal-Investment) mit dpn. Statt über den hohen Aufwand zu klagen, wollen sie mit neuen Dienstleistungen bei ihren Kunden punkten.

dpn0612 RT AR
dpn / Roundtables | 09 Juli 2012

Über Strategien diversifizieren

Wie können Investoren ein absolutes Renditeziel mit einem moderaten Risiko erreichen? Darüber diskutierten sechs Experten mit dpn. Klar ist: Eine einfache Mischung von Asset-Klassen reicht bei Absolute Return nicht mehr aus.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.