Home / dpn / Roundtables

RTAdminCustody
dpn / Roundtables | 07 September 2015

Bessere Reportings für die Anleger

Die Administrations- und Custody-Anbieter erweitern ihre Dienstleistungspalette. Neben neuen Anlageklassen und Vehikeln wie dem Kreditfonds gehört dazu der Ausbau der Reportings für die institutionellen Investoren. Über die künftige Preisentwicklung gibt es unterschiedliche Einschätzungen, so das Fazit des dpn-Roundtable mit sechs Experten, und zwar: Bernd Vorberg (Universal-Investment); Dr. Jörg W. Stolz (HANSAINVEST); Andrea Sturm (BNY Mellon); Anja Schlick (Hauck & Aufhäuser); Ingo Biermann (BNP Paribas Securities Services) und Jochen Meyers (Société Générale Securities Services). 

MultiAsset
dpn / Roundtables | 28 August 2015

Multi Asset geht auf die einfache Tour nicht mehr

Womit Investoren bislang gut gefahren sind, funktioniert in der Niedrigzinsphase nicht mehr: Multi-Asset-Strategien, die eigentlich nur Balanced-Portfolios sind. Gerade traditionell denkende Anleger müssten ihre Risikobudgets erhöhen und verlustmindernde Instrumente ins Portfolio nehmen, mahnen die Experten (Christian Hille, Deutsche Asset & Wealth Management; Bruno Schmidt-Voss, Invesco; Michael Busack, Absolut Research und  Martin Drathen, WSH Deutsche Vermögenstreuhand) beim dpn-Roundtable.

GDBM
dpn / Roundtables | 10 Juli 2015

Wo es noch Anleihen mit akzeptablen Renditen gibt

Durch das Niedrigzinsumfeld und die schärfere Regulierung ist es schwer geworden, Bonds mit auskömmlichen Erträgen zu finden. Vier Experten – Dr. Ivo Schwartzkopff (PatriCon), Bernd Baur (Delta Management Consulting), Stefan Steiner (BayernInvest) und Dirk Weniger (Pax-Bank) –, diskutierten beim dpn-Roundtable über die Frage, wo sich Investments noch lohnen und wo die Risiken schon zu groß geworden sind. Ein weiteres Thema war der Umgang mit der schlechteren Liquidität in vielen Rentensegmenten. 

dpn / Roundtables | 26 Mai 2015

Der Luxemburg-Effekt

Dem deutschen Immobilienmarkt droht eine Blase. Die Preise laufen den Mieten davon.

dpnRTAS3
dpn / Roundtables | 26 Mai 2015

Investoren richten ihren Renditekompass neu aus

2014 ist für Absolute-Return-Investoren nicht gut gelaufen. Europa funkt immer wieder dazwischen und lenkt von der Zinswende in den USA ab. Wie Investoren in der Welt der Negativzinsen umdenken müssen und warum sie vielleicht gerade jetzt mit stärker fokussierten Produkten besser fahren, diskutieren Iain Lindsay (Goldman Sachs Asset Management), Frank Dornseifer (BAI), Amin Obeidi (NSN Pension Trust) und Uwe Wystup (MathFinance) beim dpn/Financial-Times-Roundtable. 

RTRealEstate
dpn / Roundtables | 23 Februar 2015

Immobilienanleger werden reifer und fordernder

Im Wertpapierbereich hat sich die Trennung von Administra­tion und Asset Management schon lange etabliert. Jetzt setzt sich dieser Trend bei den Immobilien durch. Nicht zuletzt, weil mit der großen Nachfrage auch ein Reifeprozess eingesetzt hat: Die Investoren kennen sich im Markt besser aus und stellen höhere Anforderungen. Vor allem beim Reporting.

RTMultiAsset
dpn / Roundtables | 12 Dezember 2014

Performance-Druck enorm zugenommen

Multi-Asset-Strategien sind angesagt in Zeiten dauerhaft niedriger – und gar weiter sinkender – Zinsen. Doch auch hier müssen die Manager ihre Rendite hart erarbeiten, wie die Experten beim dpn/Financial Times Roundtable betonen.

RTLDI
dpn / Roundtables | 15 Juli 2014

Life is risky? Pensions auch!

Hedging und Sensitivitäten, Derivate und Cashflow: Kaum ein Aspekt des Asset Managements ist so vielfältig, so komplex und gleichzeitig derart im Gespräch wie die Strategie, die Aktivseite eines Versorgungswerkes an den Verbindlichkeiten auszurichten. dpn spricht mit Martin Thiesen (Deutsche Asset & Wealth Management), Jeffrey Dissmann (Mercer), Olaf Keese (Sparkassen Pensionskasse AG), Christian Rouette (E.ON SE) und Anton Wouters (BNP Paribas Investment Partners) über LDI in den Zeiten des Niedrigzinses.

RTImmobilien
dpn / Roundtables | 17 Juni 2014

B-Städte bieten Chancen

Wie lassen sich mit Immobilien und Infrastrukturanlagen attraktive Renditen erzielen? Darüber diskutierte dpn mit Dietmar Fischer (Ernst & Young), Ingo Biermann (BNP Paribas Securities Services), Jens Nagel (Hemsö), Katrin Husung (Comers Real) und Thomas (Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln). Der Tenor: Wer nicht im Ausland investieren will, muss neue Wege beschreiten. Zum Beispiel mit Immobilienkäufen in Städten aus der zweiten Reihe.

RTSRI
dpn / Roundtables | 17 März 2014

Nachhaltigkeit passt nur als maßgeschneiderter Anzug

Spätestens seit der Finanzkrise, der BP-Ölkatastrophe und Fukushima ist klar: Nachhaltiges Investieren kann jedem Investor Mehrwert bringen. Selbst  Mainstream-Anleger wie US-Pensionsfonds fragen heute nach dem Wie. Beim dpn-Roundtable diskutieren Christoph Müller (NEST Sammelstiftung), Nina Hodzic (ING IM), Bruno Bertocci (UBS Global AM), Till Jung (Oekom Research) und Carolin (Aktion Mensch) über die richtige Auswahl und die Tücken der Umsetzung.

Um „dpn-online.com” stetig zu verbessern, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.