Ein Service der Financial Times Limited

dpn / Anzeigen | 02 Mai 2005

Wenn sich institutionelle Anleger mit dem Thema „nachhaltige Kapitalanlagen“ auseinandersetzen, kommen sie früher oder später zur Kernfrage, welche Strategie die für sie am besten geeignete ist. Erol Bilecen und Frank Wettlauffer von der Bank Sarasin stellen imFolgenden die Vor- und Nachteile der verschiedenen „Disinvestmentstrategien“ sowie der „Engagementstrategie“ vor und gehen dabei insbesondere der Frage nach, welche davon für welchen Anlegertypen geeignet sind.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.