Ein Service der Financial Times Limited

dpn / Anzeigen | 02 November 2004

Die Pensionsplänen innewohnenden Risiken können massive negative Implikationen für Arbeitgeber haben. Allerdings können sie mit Hilfe eines umfassenden Risikokontrollsystems gemanagt und zum Teil auch reduziert werden, erläutern Susanne Jungblut, Practice Leader Benefits Consulting, und Crispin Lace, Practice Leader Investment Consulting, bei der Watson Wyatt Deutschland GmbH.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.