Ein Service der Financial Times Limited

dpn / Anzeigen | 13 März 2006

Das Solvency II-Regime zwingt Versicherer und Pensionskassen, bei der Kapitalanlage neue Wege zu gehen: Wer künftig seine Risiken nicht versteht, darf auch keine eingehen. Und das schlägt sich im Kapitalanlageergebnis nieder. Eine vollständige Auslagerung kann kein Tabu mehr sein – auch nicht an einen versicherungsunabhängigen Partner.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.