Home / dpn

Xmas
dpn | 15 Dezember 2014

Liebe dpn-Leser,

wie heißt es so schön: „Schenken heißt, einem anderen etwas geben, was man am liebsten selbst behalten möchte” Selma Lagerlöf (1858-1940).

 

Als Geschenk für unsere Leser hat das dpn-Team und die Design- und Marketingabteilung der Financial Times nicht nur den dpn-online Auftritt überarbeitet, sondern auch der dpn-Printausgabe ein komplett neues Layout verpasst.

 

dpn noch leserfreundlicher zu machen und Ihren Bedürfnissen als Leser noch stärker gerecht zu werden, war unser oberstes Ziel.

 

Lassen Sie sich überraschen. Die Dezember/Januar-Ausgabe der dpn liegt in den nächsten Tagen in Ihrem Briefkasten.

 

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr wünscht Ihnen das dpn-Team.

 

Und noch in eigener Sache: Das dpn-Team geht in die Weihnachtspause. Wir sind ab dem 12. Januar in alter Frische wieder für Sie da.

RTMultiAsset
dpn / Roundtables | 12 Dezember 2014

Performance-Druck enorm zugenommen

Multi-Asset-Strategien sind angesagt in Zeiten dauerhaft niedriger – und gar weiter sinkender – Zinsen. Doch auch hier müssen die Manager ihre Rendite hart erarbeiten, wie die Experten beim dpn/Financial Times Roundtable betonen.

RTLDI
dpn / Roundtables | 15 Juli 2014

Life is risky? Pensions auch!

Hedging und Sensitivitäten, Derivate und Cashflow: Kaum ein Aspekt des Asset Managements ist so vielfältig, so komplex und gleichzeitig derart im Gespräch wie die Strategie, die Aktivseite eines Versorgungswerkes an den Verbindlichkeiten auszurichten. dpn spricht mit Martin Thiesen (Deutsche Asset & Wealth Management), Jeffrey Dissmann (Mercer), Olaf Keese (Sparkassen Pensionskasse AG), Christian Rouette (E.ON SE) und Anton Wouters (BNP Paribas Investment Partners) über LDI in den Zeiten des Niedrigzinses.

RTImmobilien
dpn / Roundtables | 17 Juni 2014

B-Städte bieten Chancen

Wie lassen sich mit Immobilien und Infrastrukturanlagen attraktive Renditen erzielen? Darüber diskutierte dpn mit Dietmar Fischer (Ernst & Young), Ingo Biermann (BNP Paribas Securities Services), Jens Nagel (Hemsö), Katrin Husung (Comers Real) und Thomas (Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln). Der Tenor: Wer nicht im Ausland investieren will, muss neue Wege beschreiten. Zum Beispiel mit Immobilienkäufen in Städten aus der zweiten Reihe.

RTSRI
dpn / Roundtables | 17 März 2014

Nachhaltigkeit passt nur als maßgeschneiderter Anzug

Spätestens seit der Finanzkrise, der BP-Ölkatastrophe und Fukushima ist klar: Nachhaltiges Investieren kann jedem Investor Mehrwert bringen. Selbst  Mainstream-Anleger wie US-Pensionsfonds fragen heute nach dem Wie. Beim dpn-Roundtable diskutieren Christoph Müller (NEST Sammelstiftung), Nina Hodzic (ING IM), Bruno Bertocci (UBS Global AM), Till Jung (Oekom Research) und Carolin (Aktion Mensch) über die richtige Auswahl und die Tücken der Umsetzung.

RTFixedIncome
dpn / Roundtables | 16 Dezember 2013

Überschwänglich und fundamental nüchtern zugleich

2013 hat viele institutionelle Investoren auf dem falschen Fuß erwischt. Der jähe Ausverkauf in den Emerging Markets, das verschobene Tapering der Fed und die unerwartet guten Renditen im Euroraum. Beim dpn-Roundtable versuchen Martin vom Hagen (ACM Bernstein), Reiner Dietz (HQ Trust), Alexander Froschauer (Axa Investment Managers), Jens Güldner (Evangelisches Johannesstift), Thede Rüst (ING Investment Management) und Tugrul Kolad (Pionier Investments) den taktischen Spagat zwischen fundamentaler Analyse und Marktwetten.

RTRisiko
dpn / Roundtables | 18 November 2013

Der Weg ist das Ziel – auch beim Risikomanagement

Risikomanagement funktioniert nicht ohne die zweite Seite der Medaille: das Chancen-management. Gleichzeitig zeigen Prof. Martin Hellmich (Frankfurt School of Finance & Management), Sabine Mahnert (Towers Watson), Dr. Thorsten Neumann (Union Investment) und Prof. Dr. Arnd Wiedemann (Universität Siegen) im dpn-Roundtable die Möglichkeiten und Grenzen der Szenarioanalyse auf und fordern eine übergeordnete Risk Governance.

RTMultiAsset
dpn / Roundtables | 21 Oktober 2013

„Zaubern kann keiner“

Welche Chancen bieten Multi-Asset-Ansätze im aktuellen Niedrigzinsumfeld und woran erkennen Anleger die Multi-Asset-Strategie mit den besten Erfolgsaussichten? Darüber diskutierte dpn mit Martin Kolrep (Invesco), Sigrid Zecha (Deutsche Asset & Wealth Management), Iven Kurz (Metzler), Wolfgang Maier (EnBW Energie Baden-Württemberg) und Joachim Meyer (Meyer & Cie). Tenor des Roundtable: An Multi Asset – in welcher Form auch immer – kommt heute kein Investor mehr vorbei.

Um „dpn-online.com” stetig zu verbessern, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.