Ein Service der Financial Times Limited

Home / dpn

RoundtableAbsoluteReturn
dpn / Roundtables | 13 Mai 2016

Absolute Return wird zu einer realistischen Alternative

Wird es jetzt so weit sein? Werden institutionelle Investoren – nach Jahren der Lippenbekenntnisse – umschichten und ihrem Portfolio verstärkt Absolute-Return-Anlagen beimischen? Falls ja, gehen die Umschichtungen nach Ansicht der Experten des dpn/FT-Roundtable (Martin Dürr, Faros Fiduciary Management; Christian Hille, Deutsche Asset Management; Lutz Engberding, Insight Investment und Klaus-Dieter Erdmann, Erdmann Family Office) auf Kosten von festverzinslichen Anlagen.

RTRE
dpn / Roundtables | 23 März 2016

Von den Core- zu den Value-Add-Immobilien

Bei den Immobilienanlagen institutioneller Investoren zeichnet sich eine deutliche Verschiebung ab: Dominierten bisher sichere Core-Immobilien die Neuanlagen, stehen nun oft auch risikoreichere Value-Add-Projekte im Fokus. Weitere Themen beim dpn-Roundtable mit Christian Hogrebe (CACEIS Bank Deutschland), Christian Hanke (Commerz Real), Jürgen Bauderer (Ernst & Young), Ingo Biermann (BNP Paribas Securities Services Deutschland), Benedikt Gabor (Deutsche Rückversicherung) und Thomas Müller (BlackRock) waren die Auswirkungen von Solvency II und der geplanten Investmentsteuerreform auf die Immobilienanlage.

XmasCard
dpn | 17 Dezember 2015

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr wünscht Ihnen das dpn-Team

In eigener Sache: dpn online geht in die Weihnachtspause. Ab dem 18. Januar 2016 sind wir wieder für Sie da.

Union
dpn / Roundtables | 23 Oktober 2015

Die Regulierungswelle lässt neue Risiken entstehen

Durch die schärfere Regulierung vieler institutioneller Anleger und die Reformpläne zur Fondsbesteuerung können neue Risiken an den Kapitalmärkten auftreten, so das Ergebnis des dpn Roundtable mit Thomas Bossert (Union Investment Institutional), Paul Wessling (Bochumer Versicherungsverein) und Prof. Dr. Martin Hellmich (Frankfurt School of Finance & Management). Die vielen Vorschriften und das Niedrigzinsumfeld führen zu einer stärkeren Gleichschaltung von Anlegern. Dies sollte das Risikomanagement berücksichtigen.

RTAdminCustody
dpn / Roundtables | 07 September 2015

Bessere Reportings für die Anleger

Die Administrations- und Custody-Anbieter erweitern ihre Dienstleistungspalette. Neben neuen Anlageklassen und Vehikeln wie dem Kreditfonds gehört dazu der Ausbau der Reportings für die institutionellen Investoren. Über die künftige Preisentwicklung gibt es unterschiedliche Einschätzungen, so das Fazit des dpn-Roundtable mit sechs Experten, und zwar: Bernd Vorberg (Universal-Investment); Dr. Jörg W. Stolz (HANSAINVEST); Andrea Sturm (BNY Mellon); Anja Schlick (Hauck & Aufhäuser); Ingo Biermann (BNP Paribas Securities Services) und Jochen Meyers (Société Générale Securities Services). 

MultiAsset
dpn / Roundtables | 28 August 2015

Multi Asset geht auf die einfache Tour nicht mehr

Womit Investoren bislang gut gefahren sind, funktioniert in der Niedrigzinsphase nicht mehr: Multi-Asset-Strategien, die eigentlich nur Balanced-Portfolios sind. Gerade traditionell denkende Anleger müssten ihre Risikobudgets erhöhen und verlustmindernde Instrumente ins Portfolio nehmen, mahnen die Experten (Christian Hille, Deutsche Asset & Wealth Management; Bruno Schmidt-Voss, Invesco; Michael Busack, Absolut Research und  Martin Drathen, WSH Deutsche Vermögenstreuhand) beim dpn-Roundtable.

dpn / Anzeigen | 29 Juli 2015

In eigener Sache: dpn-online geht in die Sommerpause.

Ab dem 12. August 2015 sind wir wieder für Sie da.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.