Schroders bündelt die Investment-Kapazitäten im Bereich Private Assets ab sofort unter der Marke Schroders Capital.

Schroders bündelt ab sofort das auf die Private Markets fokussierte Geschäft unter der Marke Schroders Capital. Dies umfasst das vorhandene Produktspektrum in den Bereichen Private Equity, Private Debt, Immobilien, Infrastruktur, verbriefte Produkte, vermögenswertunterlegte Finanzierungen und versicherungsgebundene Wertpapiere. Ebenso wird BlueOrchard künfitg zu diesem Produktbereich gehören, wird allerdings die eigene Markenidentität behalten. Schroders hatte den Spezialisten für Impact Investing 2019 übernommen.

Jede Asset-Klasse innerhalb von Schroders Capital werde auch weiterhin sehr eigenständig arbeiten. Gleichzeitig werde der intensivere Wissensaustausch und die enge Zusammenarbeit unter den verschiedenen Anlageklassen die neue Marke stärken. „Durch diese Zusammenführung fördern wir den Wissensaustausch und die Innovationskraft im gesamten Private-Assets-Geschäft von Schroders und machen dadurch unser diversifiziertes Spektrum an Investment-Strategien für unsere Anleger nutzbar“, begründet Georg Wunderlin, Global Head of Schroders Capital, den Schritt.

Der Asset Manager verwaltete per 31. Dezember 2020 ein Vermögen von 65 Milliarden US-Dollar.

 

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »