Der auf Alternative Investments spezialisierte Asset Manager Golding Capital Partners hat das im Auftrag institutioneller
Investoren verwaltete Vermögen 2021 ausgebaut.

Im Verlauf des Jahres 2021 konnten Kapitalzusagen in Höhe von rund 2 Milliarden Euro erzielt werden. Das Plus bei den Investitionen lag bei 1,5 Milliarden Euro, heißt es aus München. Dies seien Rekordwerte in der mehr als zwanzigjährigen Unternehmensgeschichte. Auf Zuwächse in gleicher Größenordnung hofft der Asset Manager trotz der gestiegenen geopolitischen Risiken im laufenden Jahr.

Wachstumstreiber 2021 waren die weitere Internationalisierung und ein breiteres Angebot an alternativen Anlagemöglichkeiten, das neben
klassischen Dachfonds spezialisierte Co-Investments sowie Individualmandate enthält. Im Bereich Impact-Fonds ist ein Ausbau geplant.

Insgesamt konnte Golding im Vorjahr 28 neue institutionelle Investoren hinzugewinnen. Das größte Einzelticket war dabei die TK Pensionsfonds AG, die Golding ein Multi-Asset-Mandat übertrug. Zudem erweiterte Golding den Anlegerkreis um Stakeholder aus Südeuropa, Ostasien und Südamerika.

Fokus auf Schweiz, Italien und Skandinavien

Das Unternehmen strebt weitere Internationalisierung in Europa und weltweit an. In diesem Jahr will Golding vor allem in der Schweiz, Italien und den nordischen Ländern die Kundenbeziehungen ausbauen, heißt es weiter.

Um den Wunsch der Anleger nach weiteren ESG-konformen Produkten auszubauen, hat sich Golding mit Dr. Andreas Nilsson als Head of Impact Investing und Christian Schütz als ESG-Officer verstärkt. Neben einem dedizierten Impact-Fonds soll ein rein auf die Energiewende fokussierter Fonds folgen. Besonderes Potenzial sieht Golding in den Asset-Klassen Infrastruktur, Private Credit und Private Equity.

In Anbetracht des Niedrigzinsumfelds bauen Institutionelle ihre Anlagen in Private Markets stetig aus. “Für viele führt der nächste Schritt im Portfolio-Aufbau früher oder später zu Co-Investments-Fonds. Oder aber sie wählen einen individuell gestalteten Managed Account. Das macht sich durch eine deutlich steigende Nachfrage in diesen Bereichen bemerkbar“, so die Beobachtung von Hubertus Theile-Ochel, Geschäftsführer von Golding Capital Partners.

Jakob Schramm wird Partner

Mit Wirkung zum 1. März 2022 wurde Jakob Schramm zum Partner ernannt. Er übernimmt die Leitung des Bereichs Private Credit von
Abhik Das, der sich ab Mitte des Jahres neuen beruflichen Herausforderungen widmen wird.

 

Aktuelle Beiträge

dpn Newsletter – Kompetent & unabhängig – Jede Woche neu
Jetzt anmelden »
dpn Newsletter
Jetzt anmelden »
Kompetent – unabhängig – jede Woche neu