Ziel ist es, den steigenden Informationsbedarf von Investoren zu bedienen. Geleitet wird das Institut von Pascal Blanqué und Monica Defend.

Der Informationsbedarf institutionelle Anleger nimmt zu. Für die Zusammenstellung der Asset Allocation werde es immer wichtiger, wirtschaftliche, finanzielle, geopolitische, gesellschaftliche und ökologische Dimensionen zu verstehen. Diese Hilfestellung soll das Amundi Institute künftig leisten und für den täglichen Dialog allen Kunden bereit stehen – und zwar unabhängig davon, welche Assets Amundi für sie betreut.

Das Institut werde die Aktivitäten aus den Bereichen Research, Marktstrategie und Beratung bündeln. Das Amundi-Institut wird zunächst rund 60 Mitarbeiter beschäftigen. Pascal Blanqué wurde zum Chairman des Instituts ernannt. Er wird von Monica Defend, Head of Amundi Institute, unterstützt.

Pascal Blanqué, Chairman of the Amundi Institute

Quelle: Amundi

Pascal Blanqué übernimmt Vorsitz

Pascal Blanqué ist seit 2005 Group Chief Investment Officer und Leiter der Investment Management Plattformen. Von 2010 bis 2017 war er außerdem Global Head of Institutional Business and Third Party Distributors. Blanqué kam im Jahr 2000 als Chefvolkswirt zur Crédit Agricole-Gruppe, nachdem er zuvor als stellvertretender Direktor für Wirtschaftsforschung bei Paribas (1997-2000) zuständig war. Er begann seine Karriere in der institutionellen und privaten Vermögensverwaltung bei Paribas im Jahr 1991.

Seine Forschungsinteressen und seine akademische Arbeit konzentrieren sich auf monetäre Fragen, das Funktionieren der Finanzmärkte und die Wirtschaftsphilosophie. Er ist Mitglied verschiedener Think Tanks wie der “Société d’Economie politique”, des 300 Cluba sowie des MSCI Advisory Council und des Bretton Woods Committee.

Er hat an der Ecole Normale Supérieure studiert und ist Absolvent des Institut d’Etudes Politiques. Er hält einen Doktortitel von der Universität Paris-Dauphine.

Monica Defend, Head of the Amundi Institute

Quelle: Amundi

Unterstützung von Monica Defend

Monica Defend ist seit 2019 Global Head of Research und zudem Mitglied des Global Investment Committee und des Advisory Board bei Amundi. Sie war zuvor stellvertretende Leiterin des Group Research und ist seit 2017 Mitglied des Global Investment Committee von Amundi. In dieser Funktion trägt sie dazu bei, die Anlagestrategie von Amundi zu definieren. Davor war sie Global Head of Asset Allocation Research und sowie Head of Quantitative Research bei Pioneer Investments.

Sie begann ihre Karriere in der Investmentbranche 1997. Sie hält einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Bocconi und studierte zudem Finanzwirtschaft an der London Business School sowie der Universität Bocconi. Außerdem hält sie einen MBA-Abschluss von der London Business School.

 

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »