Im August stieg der Global Investor Confidence Index (ICI) in allen Regionen an. Besonders in Europa und Asien verbesserte sich das Anlegervertrauen, berichtet State Street.

Im August 2021 erreichte der State Street Global Investor Confidence Index auf ein Dreijahreshoch von 110,1 Punkten. Dies ist ein Plus von  8,9 Punkten gegenüber dem bereinigten Wert von 101,2 für den Vormonat. Das Anlegervertrauen nahm über alle Regionen zu. Besonders stark stieg der ICI für Europa. Für die Region kletterte der Index um 11,6 Punkten auf nun 104,8. Auch der ICI für Asien lag mit einem Anstieg von 11,2 Punkten auf 98,4 deutlich im Plus. Etwas verhaltener zeigte sich die Region Nordamerika. Dort legte der ICI um 5,1 Punkte auf nun 110,7 Punkte zu.

Global Investor Confidence Index trotzt Delta

Trotz der anhaltenden Sorge um steigende Infektionszahlen angesichts der Verbreitung der Delta-Variante und schleppender Impfstoffzahlen blieb das Vertrauen der Anleger im August “bemerkenswert stabil”. Das ist die Einschätzung von Rajeev Bhargava, Head of Investor Behavior Research, State Street Associates. Der Global ICI kletterte damit auf den höchsten Stand seit mehr als drei Jahren.

Überall in der Welt mache sich offenbar Zuversicht breit. So stieg die Risikobereitschaft in den in Europa und Asien sogar zweistellig. “Auch wenn die positive Stimmung zweifellos ermutigend ist, wird sich zeigen müssen, ob die Anleger diese Begeisterung für risikoreiche Werte in den kommenden Monaten aufrechterhalten können, wenn die Zinsen weiter steigen und die US-Notenbank eine härtere Gangart einlegt“, mahnte Bhargava.

Der ICI misst der Vertrauen beziehungsweise die Risikobereitschaft von Anlegern. Konkret wird das tatsächliche Kauf- und Verkaufverhalten institutioneller Anleger quantitativ ermittelt. Entwickelt wurde der Index von Kenneth Froot und Paul O’Connell von State Street Associates, dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen von State Street Global Exchange.

Ein Wert von 100 gilt als neutral. Investoren halten ihren langfristigen Anteil an risikoreichen Anlagen weder erhöhen noch konstant. Der Index unterscheide sich von umfragebasierten Maßnahmen dadurch, dass er sich nicht auf von institutionellen Anlegern geäußerte Meinungen stützt, sondern die tatsächlich getätigten Geschäfte berücksichtigt.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »