Seit dieser Woche heißt Aberdeen Standard Investments nun abrdn. Damit folgt die Asset Management Sparte der Muttergesellschaft.

Seit dieser Woche heißt Aberdeen Standard Investments nun „abrdn“ (Gesprochen: Aberdeen). Damit tritt nun auch die Asset Management Sparte des Investmenthauses unter dem neuen einheitlichen Markennamen auf. Die börsennotierte Muttergesellschaft heißt bereits seit Juli 2021 abrdn statt Standard Life Aberdeen.

Die Namen der Fondsprodukte bleiben davon zunächst unberührt und werden weiterhin unter den bisherigen Bezeichnungen geführt. Auch die Firmierung der deutschen Einheit, Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, bleibt bis zur Änderung im Handelsregister unverändert.

Stephen Bird, CEO von abrdn, sagt dazu: „abrdn ist viel mehr als nur ein neuer Name. Es geht darum, eine gemeinsame Unternehmensidentität unter einer globalen Marke zu schaffen und den Fokus darauf zu legen, unsere Kunden dabei zu unterstützen, erfolgreichere Anleger zu sein.“

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »