Erweiterung der Unternehmensleitung um zwei neue Vorstände soll Kapazitäten für Wachstum vor allem im Immobilienbereich schaffen.

Zum 10. Juli 2020 hat der Asset Manager den bisher zweiköpfigen Vorstand um zwei weitere Mitglieder erweitert. Bernd Bechheim und Marc Pamin, beide zuvor bereits in leitenden Funktionen im Unternehmen tätig, verstärken das Team von Professor Dr. Hartmut Leser und Fabian Klingler. Professor Leser begründet die Erweiterung damit, dass Aberdeen Standard Investments Deutschland AG den Wachstumskurs im deutschen Markt “mit Nachdruck weiterverfolgen” wolle.

Laut Klingler schafft die Erweiterung der Unternehmensleitung Kapazitäten für Zukunftsaufgaben wie die Weiterentwicklung der Produktpalette im Immobiliensektor. „Mit dem Potenzial, das wir in Frankfurt aufgebaut haben, streben wir eine Verdopplung des Immobilienvermögens von jetzt rund sieben Milliarden Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre an“, so Klingler.

Aberdeen Standard Investments baut Immobiliensegment aus

Professor Leser verantwortet wie bisher den Vorstandsvorsitz und das Ressort Business Development. Klingler avanciert derweil zum stellvertretenden Vorsitzenden. Er verantwortet vor allem das Fondsmanagement der regulierten Immobilienprodukte der Kapitalverwaltungsgesellschaft sowie das Transaktionsmanagement Wohnen. Das Management durch die KVG der in Luxemburg und anderen europäischen Staaten aufgelegten und regulierten Immobilienfonds fallen in das Ressort von Marc Pamin. Bernd Bechheim wird die Ressorts Asset Management, Projektentwicklung und Transaktionsmanagement Gewerbeimmobilien verantworten.

Darüber hinaus habe die KVG innerhalb der Gruppe eine Reihe von Aufgaben mit globaler Verantwortung im Immobilienbereich übernommen. Klingler und stellvertretend Pamin verantworten künftig das Wohnimmobiliengeschäft der Gruppe auf dem weltweiten Markt und Bechheim das globale Asset Management.

Aberdeen Standard Investments verwaltet eigenen Angaben zufolge ein Vermögen von rund 574 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2019) für Anleger aus 80 Ländern. Der Asset Manager verfügt über 47 Niederlassungen weltweit. Die Aberdeen Standard Investments Deutschland AG betreut als KVG für institutionelle Investoren Immobilien-Spezialfonds, Luxemburger Immobilienfonds und Immobilienportfolio-Mandate sowie eine geschlossene Immobilien-Investment-KG. Derzeit verwaltet die Gesellschaft als Nummer drei der deutschen Asset Manager ein Vermögen von über 31 Milliarden Euro, davon über sechs Milliarden Euro in Immobilien, heißt es aus Frankfurt.

Aktuelle Beiträge

dpn Newsletter – Kompetent & unabhängig – Jede Woche neu
Jetzt anmelden »
dpn Newsletter
Jetzt anmelden »
Kompetent – unabhängig – jede Woche neu