Asset Allocation

Die Asset Allocation institutioneller Investoren

Asset Allocation beschreibt die Vermögensaufteilung nach Asset-Klassen eines institutionellen Investors. Um Risiken zu minimieren müssen institutionelle Investoren ihr Portfolio diversifizieren.

Bildquelle: iQoncept/iStock/Getty Images

Asset Allocation beschreibt die Aufteilung des Gesamtvermögens auf verschiedene Anlageklassen. Dazu gehören zum Beispiel Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe aber auch Barvermögen. Dadurch, dass das Portfolio in unterschiedliche Vermögenswerte aufgeteilt wird, können die Risiken der einzelnen Anlagen ausgeglichen werden.

Asset Allocation: eine Definition

Die Asset Allocation – oder auf deutsch Vermögensallokation – beschreibt den Prozess der Verteilung von Vermögen auf einzelne Asset-Klassen. Die in der Anlagestrategie festgehaltenen Vorgaben zu Rendite und Risiko werden dabei berücksichtigt.

Die Allokation unterscheidet sich bei den Gruppen institutioneller Investoren, was vor allem an regulatorischen und produktspezifischen Rahmenbedingungen liegt. So setzen Versicherungen in ihrer Asset Allocation beispielsweise andere Schwerpunkte als Stiftungen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der strategischen und der taktischen Asset Allocation.

Rendite und Diversifikation für institutionelle Investoren

In der strategischen Asset Allocation wird die langfristige Aufteilung der Kapitalanlagen auf die einzelnen Asset-Klassen festgelegt. Dabei dienen zuvor definierte Anlageziele, der Anlagehorizont sowie die Risikotragfähigkeit und die Risikoneigung als begrenzende Nebenbedingungen. Es geht darum, ein Gleichgewicht zwischen Risiko und Rendite zu definieren.

Die taktische Asset Allocation wiederum nutzt aktiv kurzfristige Chancen innerhalb der vorgegebenen strategischen Asset Allocation, indem beispielsweise bestimmte Märkte oder Asset-Klassen über- oder untergewichtet werden.

Es gibt eine Reihe von Tools, die bei der Analyse und Strukturierung des Portfolios helfen. Oft greift die Software dabei auf historische Daten zur Performance der einzelnen Asset-Klassen zurück.

Nachhaltigkeit in der Asset Allocation

Nachhaltigkeit ist heute für viele institutionelle Anleger ein Muss beim Aufbau der Asset Allocation. So ist ESG mittlerweile zu einer entscheidenden Komponente in der Anlagestrategien geworden, die einerseits zur Identifizierung materieller Risiken und andererseits zur Erzielung besserer Ergebnisse für Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird.

Asset Allocation und Niedrigzins

Wegen der anhaltend niedrigen Zinsen besteht für institutionelle Investoren ein Anlagedruck. Denn allein mit festverzinslichen Wertpapieren sind die Renditeziele in der Regel nicht mehr zu erreichen. Vermehrt bauen Anleger daher ihre Positionen in alternativen Anlagen wie Private Equity, Private Debt oder auch Immobilien und Infrastruktur aus.

 

 

 

Aktuelle Beiträge zum Thema Asset Allocation

WandelanleihenStudie: Institutionelle Investoren erwarten globale Finanzkrise 05.12.2019 - Eine Befragung von Natixis Investment Managers unter 500 institutionellen Investoren weltweit zeigt: 83 Prozent erwarten Finanzkrise innerhalb der nächsten fünf… weiterlesen
Quantitative Easing schwächt bAV-Einrichtungen finanziell 02.12.2019 - Als Maßnahme in Krisenzeiten war das Quantitative Easing (QE) erfolgreich. Doch die unerwünschten Nebenwirkungen schwächen die finanzielle Tragfähigkeit von bAV-Einrichtungen,… weiterlesen
China lockt Großinvestoren 20.11.2019 - Institutionelle Investoren erwarten mehrheitlich eine Verbesserung des wirtschaftlichen Umfelds im kommenden Jahr. Die Aussichten für China bewerten sie besser als… weiterlesen
Institutionelle Investoren setzen auf Aktien und Gold 19.11.2019 - J.P. Morgan befragte 350 institutionelle Investoren zur Entwicklung von Kapitalmärkten, Anlageklassen und Regionen sowie zur geplanten Portfolio-Allokation. weiterlesen
AllianzGI plant Wechsel in der Führung 12.11.2019 - Tobias C. Pross, derzeit Global Head of Distribution, und Deborah Zurkow, Global Head of Alternatives, werden die Positionen von Andreas… weiterlesen
Nachhaltigkeit: Ein Muss in der Asset Allocation 11.11.2019 - Nachhaltigkeitskriterien rücken weiter in den Fokus der institutionellen Investoren. Dies wurde deutlich auf der Risikomanagement-Konferenz der Union Investment in Mainz. weiterlesen
PineBridge-Report identifiziert  zentrale “Eisberge” im Markt 07.11.2019 - Der Report untersucht, warum davon ausgegangen wird, dass breitere Investitionsströme nach China fließen werden, die sowohl positive als auch negative… weiterlesen
Faktorstrategien setzen sich im Aktien- und im Anleihenbereich durch 22.10.2019 - Investoren, die Faktorstrategien nutzen, bauen ihre Faktorallokationen weiter aus, so das Ergebnis der aktuellen Invesco Global Factor Investing Studie. weiterlesen
Kein “free-lunch” mehr 21.10.2019 - Wer sind die künftigen „safe haven assets“? weiterlesen
Wetterfeste Portfolios als Ziel 15.10.2019 - Versicherer stellen ihre Anlageportfolios robuster auf - trotz positiven Konjunkturausblicks. weiterlesen