Asset Allocation

Die Asset Allocation institutioneller Investoren

Asset Allocation beschreibt die Vermögensaufteilung nach Asset-Klassen eines institutionellen Investors. Um Risiken zu minimieren müssen institutionelle Investoren ihr Portfolio diversifizieren.

Bildquelle: iQoncept/iStock/Getty Images

Asset Allocation beschreibt die Aufteilung des Gesamtvermögens auf verschiedene Anlageklassen. Dazu gehören zum Beispiel Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe aber auch Barvermögen. Dadurch, dass das Portfolio in unterschiedliche Vermögenswerte aufgeteilt wird, können die Risiken der einzelnen Anlagen ausgeglichen werden.

Asset Allocation: eine Definition

Die Asset Allocation – oder auf deutsch Vermögensallokation – beschreibt den Prozess der Verteilung von Vermögen auf einzelne Asset-Klassen. Die in der Anlagestrategie festgehaltenen Vorgaben zu Rendite und Risiko werden dabei berücksichtigt.

Die Allokation unterscheidet sich bei den Gruppen institutioneller Investoren, was vor allem an regulatorischen und produktspezifischen Rahmenbedingungen liegt. So setzen Versicherungen in ihrer Asset Allocation beispielsweise andere Schwerpunkte als Stiftungen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der strategischen und der taktischen Asset Allocation.

Rendite und Diversifikation für institutionelle Investoren

In der strategischen Asset Allocation wird die langfristige Aufteilung der Kapitalanlagen auf die einzelnen Asset-Klassen festgelegt. Dabei dienen zuvor definierte Anlageziele, der Anlagehorizont sowie die Risikotragfähigkeit und die Risikoneigung als begrenzende Nebenbedingungen. Es geht darum, ein Gleichgewicht zwischen Risiko und Rendite zu definieren.

Die taktische Asset Allocation wiederum nutzt aktiv kurzfristige Chancen innerhalb der vorgegebenen strategischen Asset Allocation, indem beispielsweise bestimmte Märkte oder Asset-Klassen über- oder untergewichtet werden.

Es gibt eine Reihe von Tools, die bei der Analyse und Strukturierung des Portfolios helfen. Oft greift die Software dabei auf historische Daten zur Performance der einzelnen Asset-Klassen zurück.

Nachhaltigkeit in der Asset Allocation

Nachhaltigkeit ist heute für viele institutionelle Anleger ein Muss beim Aufbau der Asset Allocation. So ist ESG mittlerweile zu einer entscheidenden Komponente in der Anlagestrategien geworden, die einerseits zur Identifizierung materieller Risiken und andererseits zur Erzielung besserer Ergebnisse für Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird.

Asset Allocation und Niedrigzins

Wegen der anhaltend niedrigen Zinsen besteht für institutionelle Investoren ein Anlagedruck. Denn allein mit festverzinslichen Wertpapieren sind die Renditeziele in der Regel nicht mehr zu erreichen. Vermehrt bauen Anleger daher ihre Positionen in alternativen Anlagen wie Private Equity, Private Debt oder auch Immobilien und Infrastruktur aus.

 

 

 

Aktuelle Beiträge zum Thema Asset Allocation

„Substanz entscheidet, nicht Quoten“ – Fortsetzung 20.01.2022 - Teil 2 des Gesprächs mit Dr. Michael Leinwand, dem Vorstand für die Kapitalanlage bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der… weiterlesen
Bildquelle: cschafgansdgph„Substanz entscheidet, nicht Quoten“ 19.01.2022 - Teil 1 des Interviews mit Dr. Michael Leinwand, Vorstand für die Kapitalanlage Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) weiterlesen
KENFO erhält ESG-Auszeichnung 18.01.2022 - KENFO wird in der ESG-Kategorie der institutional assets Awards prämiert weiterlesen
emering markets indienEmerging Markets: Asien bietet immer noch die größten Chancen 13.01.2022 - Die dpn-Umfrage „Emerging Markets 2021“ zeigt: die Region Asien präsentiert sich unter den Schwellenländern weiterhin stark. Ein Überblick über die… weiterlesen
„Nachhaltigkeit ist längst ein wirtschaftlicher Erfolgsfaktor“ 12.01.2022 - Thomas Kusterer, CFO EnBW: „Nachhaltigkeit ist längst ein wirtschaftlicher Erfolgsfaktor.“ weiterlesen
ESG- und Infrastruktur-Awards für EnBW 11.01.2022 - EnBW siegt bei den institutional assets Awards in den Kategorien ESG und Infrastructure Investments weiterlesen
Hannoversche KassenHannoversche Kassen: Nachhaltiges Investieren aus Sicht eines mittelgroßen Investors 06.01.2022 - Nachhaltiges Investieren sieht bei einem mittelgroßen Investor anders aus als in den großen Häusern. Jana Desirée Wunderlich, Leiterin der Abteilung… weiterlesen
dpn-Umfrage: Emerging Markets springen auf ESG-Zug auf 05.01.2022 - Bei Aktien und Anleihen aus Emerging Markets spielen Nachhaltigkeitskriterien eine immer größere Rolle. Insgesamt bewerten die Asset Manager die Aussichten… weiterlesen
EU-Taxonomie: Konsultation über Kernenergie und Erdgas startet 04.01.2022 - EU-Taxonomie: EU-Kommission leitet Konsultationsprozess zu ergänzender Rechtsverordnung über bestimmte Kernenergie- und Erdgasaktivitäten ein weiterlesen
BAI-Studie zu Alternativen Asset-KlassenBAI-Studie zu Alternativen Asset-Klassen 01.12.2021 - Der Bundesverband Alternative Investments argumentiert in einer aktuellen Studie, dass Alternative Investments der besseren Diversifikation und Optimierung der Rendite-Risikostruktur dienen… weiterlesen