Asset Allocation

Die Asset Allocation institutioneller Investoren

Asset Allocation beschreibt die Vermögensaufteilung nach Asset-Klassen eines institutionellen Investors. Um Risiken zu minimieren müssen institutionelle Investoren ihr Portfolio diversifizieren.

Bildquelle: iQoncept/iStock/Getty Images

Asset Allocation, zu Deutsch Vermögensaufteilung, beschreibt die Aufteilung des Gesamtvermögens auf verschiedene Anlageklassen. Dazu gehören zum Beispiel Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe aber auch Barvermögen. Dadurch, dass das Portfolio in unterschiedliche Vermögenswerte aufgeteilt wird, können die Risiken der einzelnen Anlagen ausgeglichen werden.

Asset Allocation: eine Definition

Die Vermögensallokation unterscheidet sich bei den Gruppen institutioneller Investoren, was vor allem an regulatorischen und produktspezifischen Rahmenbedingungen liegt. So setzen Versicherungen in ihrer Asset Allocation andere Schwerpunkte als Stiftungen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der strategischen und der taktischen Asset Allocation.

In der strategischen Asset Allocation wird die langfristige Aufteilung der Kapitalanlagen auf die einzelnen Asset-Klassen festgelegt. Dabei dienen zuvor definierte Anlageziele, der Anlagehorizont sowie die Risikotragfähigkeit und die Risikoneigung als begrenzende Nebenbedingungen. Die taktische Asset Allocation wiederum nutzt aktiv kurzfristige Chancen innerhalb der vorgegebenen strategischen Asset Allocation, indem beispielsweise bestimmte Märkte oder Asset-Klassen über- oder untergewichtet werden.

Rendite- und Diversifikationsmöglichkeiten für institutionelle Investoren

Nachhaltigkeit ist heute für viele institutionelle Anleger ein Muss beim Aufbau der Asset Allocation.

Die dpn institutional Asset Awards zeichnen jährlich Anlagekategorien aus, die nicht nur innovativ und besonders schlüssig aufgestellt sind, sondern auch diszipliniert umgesetzt werden.

Laut Aviva Investors bieten Infrastruktur-Investments im Bereich erneuerbare Energien sowie Immobilien mit Mietverträgen von über 15 Jahren Laufzeit (Long Income-Immobilien) Anlegern mittel- bis langfristig die besten relativen Renditemöglichkeiten im Real Assets-Universum.

ESG ist mittlerweile zu einer entscheidenden Komponente in der Anlagestrategien geworden, die einerseits zur Identifizierung materieller Risiken und andererseits zur Erzielung besserer Ergebnisse für Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird.

J.P. Morgan ermittelte, dass viele institutionelle Investoren ihre Allokation in langfristige Wachstumsmärkte wie Gesundheitswesen, Technologie und Schwellenländer erhöhen wollen.

Im Aktien- und im Anleihenbereich setzen sich zunehmend Faktorstrategien durch, so das Ergebnis der Invesco Global Factor Investing Studie von 2019.

In Krisen wie zu Zeiten von Corona investieren viele institutionelle Anleger in vermeintlich sichere Häfen wie Gold und der japanische Yen.

Aktuelle Beiträge zum Thema Asset Allocation

Hedgefonds-Strategien in der Coronakrise 01.04.2020 - Welche Strategien zurzeit verstärkt zum Einsatz kommen erläutert Vincent Weber, CEO des Hedgefonds Advisors Resonanz Capital. weiterlesen
Coronavirus trifft Schwellenländer hart 01.04.2020 - Investoren schwanken zwischen der Sorge um die Wirtschaft und der Hoffnung, dass die schlimmsten negativen Auswirkungen durch geldpolitische und konjunkturstützende… weiterlesen
Corona-News-Blog: Massiver Anstieg der Arbeitslosen in den USA 01.04.2020 - Kalenderwoche 14: So schätzen Wirtschaftsexperten die aktuellen Entwicklungen ein. weiterlesen
Immobilien-Investments unterschiedlich stark von Coronakrise betroffen 30.03.2020 - Die Fundamentaldaten bei Wohnimmobilien ändern sich durch Corona möglicherweise nicht so sehr wie bei Gewerbeimmobilien, so Agora Invest. weiterlesen
Anleihemarkt: Zusammenspiel von Zentralbanken und Fiskalpolitik 26.03.2020 - Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf Unternehmens- und Kommunalanleihen? Goldman Sachs AM erläutert, was institutionelle Investoren im Blick haben sollten. weiterlesen
Die Auswirkungen von COVID-19 auf Real Assets 25.03.2020 - Was müssen institutionelle Investoren angesichts der Coronavirus-Pandemie bei Real Assets beachten? Eine Einschätzung von Aviva Investors. weiterlesen
Corona-News-Blog: “Liquide Mittel aufstocken” 23.03.2020 - Kalenderwoche 13: So schätzen Wirtschaftsexperten die aktuellen Entwicklungen ein. weiterlesen
Nachhaltige Wasserinvestments bieten Chancen für Investoren 20.03.2020 - Der Weltwassertag, der jährlich am 22. März stattfindet, unterstreicht auch die Wichtigkeit nachhaltiger Wasserinvestments. Das Thema könnte bei institutionellen Anlegern… weiterlesen
BAI: Webinar zu Entwicklungen rund um das Coronavirus 19.03.2020 - Der Bundesverband Alternative Investments (BAI) setzt ein Webinar „Corona-Virus: Implikationen und Handlungsempfehlungen für Finanzdienstleister und Investoren“ auf. weiterlesen
Immobilien in der Smart City 19.03.2020 - Die Digitalisierung ermöglicht innovative Entwicklungskonzepte für Städte. Was bedeutet der Trend für Immobilien-Investments? weiterlesen