Asset Allocation

Die Asset Allocation institutioneller Investoren

Asset Allocation beschreibt die Vermögensaufteilung nach Asset-Klassen eines institutionellen Investors. Um Risiken zu minimieren müssen institutionelle Investoren ihr Portfolio diversifizieren.

Bildquelle: iQoncept/iStock/Getty Images

Asset Allocation beschreibt die Aufteilung des Gesamtvermögens auf verschiedene Anlageklassen. Dazu gehören zum Beispiel Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe aber auch Barvermögen. Dadurch, dass das Portfolio in unterschiedliche Vermögenswerte aufgeteilt wird, können die Risiken der einzelnen Anlagen ausgeglichen werden.

Asset Allocation: eine Definition

Die Asset Allocation – oder auf deutsch Vermögensallokation – beschreibt den Prozess der Verteilung von Vermögen auf einzelne Asset-Klassen. Die in der Anlagestrategie festgehaltenen Vorgaben zu Rendite und Risiko werden dabei berücksichtigt.

Die Allokation unterscheidet sich bei den Gruppen institutioneller Investoren, was vor allem an regulatorischen und produktspezifischen Rahmenbedingungen liegt. So setzen Versicherungen in ihrer Asset Allocation beispielsweise andere Schwerpunkte als Stiftungen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der strategischen und der taktischen Asset Allocation.

Rendite und Diversifikation für institutionelle Investoren

In der strategischen Asset Allocation wird die langfristige Aufteilung der Kapitalanlagen auf die einzelnen Asset-Klassen festgelegt. Dabei dienen zuvor definierte Anlageziele, der Anlagehorizont sowie die Risikotragfähigkeit und die Risikoneigung als begrenzende Nebenbedingungen. Es geht darum, ein Gleichgewicht zwischen Risiko und Rendite zu definieren.

Die taktische Asset Allocation wiederum nutzt aktiv kurzfristige Chancen innerhalb der vorgegebenen strategischen Asset Allocation, indem beispielsweise bestimmte Märkte oder Asset-Klassen über- oder untergewichtet werden.

Es gibt eine Reihe von Tools, die bei der Analyse und Strukturierung des Portfolios helfen. Oft greift die Software dabei auf historische Daten zur Performance der einzelnen Asset-Klassen zurück.

Nachhaltigkeit in der Asset Allocation

Nachhaltigkeit ist heute für viele institutionelle Anleger ein Muss beim Aufbau der Asset Allocation. So ist ESG mittlerweile zu einer entscheidenden Komponente in der Anlagestrategien geworden, die einerseits zur Identifizierung materieller Risiken und andererseits zur Erzielung besserer Ergebnisse für Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird.

Asset Allocation und Niedrigzins

Wegen der anhaltend niedrigen Zinsen besteht für institutionelle Investoren ein Anlagedruck. Denn allein mit festverzinslichen Wertpapieren sind die Renditeziele in der Regel nicht mehr zu erreichen. Vermehrt bauen Anleger daher ihre Positionen in alternativen Anlagen wie Private Equity, Private Debt oder auch Immobilien und Infrastruktur aus.

 

 

 

Aktuelle Beiträge zum Thema Asset Allocation

Foto: AdobeStock_Song_about_summerWTW: Mitarbeiterbindung durch Wellbeing stärken 24.06.2022 - Eine aktuelle Umfrage von WTW zeigt auf, dass Arbeitgeber, die sich um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter kümmern, mit weniger Fluktuation… weiterlesen
AllianzGI geht strategische Partnerschaft einAllianzGI und Voya Financial vereinbaren strategische Partnerschaft 15.06.2022 - AllianzGI wird ausgewählte Investmentteams und Vermögenswerte an Voya Investment Management (Voya IM) übertragen und im Gegenzug eine Beteiligung in Höhe… weiterlesen
Immobilien bleiben gefragtInflations- und Zinsanstieg fordert deutsche Immobilienbranche heraus 13.06.2022 - Die hohe Inflationsrate von derzeit 7,4 Prozent hat vielfältige Auswirkungen auf die Gesamtwirtschaft und das Immobilien- und Projektentwicklergeschäft in Deutschland. weiterlesen
Vontobel-Studie zeigt: Investoren bleiben optimistischInstitutionelle Anleger bleiben optimistisch 13.06.2022 - Zwar sorgen sich institutionelle Investoren über die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf den Markt und die Wirtschaft. Mit Blick auf die… weiterlesen
Mercer verwaltet StiftungsfondsMercer verwaltet Stiftungsfonds für Crop Trust 23.05.2022 - Mercer wird den Crop Trust bei der Verwirklichung der Wachstums-, Risikomanagement- und nachhaltigen Investitionsziele unterstützen. weiterlesen
BNP veröffentlicht BürostudieBüromarkt-Studie: Sekundärlagen besonders krisenfest 03.05.2022 - Sie weisen eine geringe Gefahr für Marktverwerfungen in wirtschaftlichen Schwächephasen auf, so das Ergebnis der Studie „Fragile Zeiten, robuste Lagen“… weiterlesen
Feri gibt einen Marktausblick für 2022FERI-Ausblick 2022: Europas Wirtschaft droht eine Rezession 25.04.2022 - Die geopolitische Zäsur durch den Ukraine-Krieg hat weitreichende Folgen für die globale Konjunktur und die Finanzmärkte. weiterlesen
“Inflation bleibt auf hohem Niveau” 25.04.2022 - Ukraine-Krieg, Inflationsgefahren und ein Regimewechsel durch die US-Notenbank. Wie soll man sich als Institutioneller in diesem Marktumfeld positionieren? weiterlesen
“Anleger sollten sichere Häfen ansteuern” 13.04.2022 - Ukraine-Krieg, Inflationsgefahren und ein Regimewechsel durch die US-Notenbank. Wie soll man sich als Institutioneller in diesem Marktumfeld positionieren? weiterlesen
Deutsche Büroinvestments erzielen Rekordergebnis 08.04.2022 - In den ersten drei Monaten des Jahres wurden rund 9,8 Milliarden Euro in dieser Assetklasse platziert, so die Analyse von BNP… weiterlesen