Asset Allocation

Die Asset Allocation institutioneller Investoren

Asset Allocation beschreibt die Vermögensaufteilung nach Asset-Klassen eines institutionellen Investors. Um Risiken zu minimieren müssen institutionelle Investoren ihr Portfolio diversifizieren.

Bildquelle: iQoncept/iStock/Getty Images

Asset Allocation beschreibt die Aufteilung des Gesamtvermögens auf verschiedene Anlageklassen. Dazu gehören zum Beispiel Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe aber auch Barvermögen. Dadurch, dass das Portfolio in unterschiedliche Vermögenswerte aufgeteilt wird, können die Risiken der einzelnen Anlagen ausgeglichen werden.

Asset Allocation: eine Definition

Die Vermögensallokation unterscheidet sich bei den Gruppen institutioneller Investoren, was vor allem an regulatorischen und produktspezifischen Rahmenbedingungen liegt. So setzen Versicherungen in ihrer Asset Allocation andere Schwerpunkte als Stiftungen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der strategischen und der taktischen Asset Allocation.

In der strategischen Asset Allocation wird die langfristige Aufteilung der Kapitalanlagen auf die einzelnen Asset-Klassen festgelegt. Dabei dienen zuvor definierte Anlageziele, der Anlagehorizont sowie die Risikotragfähigkeit und die Risikoneigung als begrenzende Nebenbedingungen. Die taktische Asset Allocation wiederum nutzt aktiv kurzfristige Chancen innerhalb der vorgegebenen strategischen Asset Allocation, indem beispielsweise bestimmte Märkte oder Asset-Klassen über- oder untergewichtet werden.

Rendite- und Diversifikationsmöglichkeiten für institutionelle Investoren

Nachhaltigkeit ist heute für viele institutionelle Anleger ein Muss beim Aufbau der Asset Allocation.

Die dpn institutional Asset Awards zeichnen jährlich Anlagekategorien aus, die nicht nur innovativ und besonders schlüssig aufgestellt sind, sondern auch diszipliniert umgesetzt werden.

Laut Aviva Investors bieten Infrastruktur-Investments im Bereich erneuerbare Energien sowie Immobilien mit Mietverträgen von über 15 Jahren Laufzeit (Long Income-Immobilien) Anlegern mittel- bis langfristig die besten relativen Renditemöglichkeiten im Real Assets-Universum.

ESG ist mittlerweile zu einer entscheidenden Komponente in der Anlagestrategien geworden, die einerseits zur Identifizierung materieller Risiken und andererseits zur Erzielung besserer Ergebnisse für Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird.

J.P. Morgan ermittelte, dass viele institutionelle Investoren ihre Allokation in langfristige Wachstumsmärkte wie Gesundheitswesen, Technologie und Schwellenländer erhöhen wollen.

Im Aktien- und im Anleihenbereich setzen sich zunehmend Faktorstrategien durch, so das Ergebnis der Invesco Global Factor Investing Studie von 2019.

In Krisen wie zu Zeiten von Corona investieren viele institutionelle Anleger in vermeintlich sichere Häfen wie Gold und der japanische Yen.

Aktuelle Beiträge zum Thema Asset Allocation

Cat-Bonds haben Anlegerkapital geschütztCorona-Krise: “Cat-Bonds haben Anlegerkapital geschützt” 02.06.2020 - Katastrophenanleihen dürften sich künftig immer mehr zur „Mainstream“-Anlage etablieren, sagt Brett Houghton, Managing Director bei Fermat Capital und Manager des… weiterlesen
InflationUniper: Neue ALM-Studie und neue strategische Asset Allocation für das CTA 02.06.2020 - Auf dem dpn-Roundtable Asset Liability Management (ALM) sprach Dr. Nicolas Vogelpoth, SVP und Head of Asset Management & Quantitative Strategy… weiterlesen
AktienkursAsset Allocation in der Corona-Krise: Dem Markt nicht hinterherlaufen 29.05.2020 - Sophia Wurm, Vice President bei SPDR ETF, zu den Herausforderungen im institutionellen Asset Management in der Coronakrise. weiterlesen
Aktuelle Chancen im Asset Liability Management 28.05.2020 - Beim ersten virtuellen dpn-Roundtable diskutierten die Teilnehmer über Asset Liability Management (ALM) in der Corona-Krise, über Zukunftsszenarien und Handlungsoptionen. weiterlesen
Corona-VirusCorona-News-Blog: Wandelanleihen mit höheren Renditen als Unternehmensanleihen 25.05.2020 - Kalenderwoche 22: Einschätzungen zur Entwicklung der verschiedenen Assetklassen im institutionellen Portfolio. weiterlesen
Spezialfonds mit bestem Jahresstart seit 2015BVI: Fondsbranche fließen im ersten Quartal 24 Milliarden Euro zu 20.05.2020 - Dazu haben vor allem offene Spezialfonds mit Zuflüssen von 32,7 Milliarden Euro beigetragen. Das ist ihr stärkster Jahresauftakt seit 2015. weiterlesen
Corona-NewsCorona-News-Blog: Immobilienwerte entwickeln sich nach Rückschlägen oft sehr gut 19.05.2020 - Kalenderwoche 21: Einschätzungen zur Entwicklung der verschiedenen Assetklassen im institutionellen Portfolio. weiterlesen
Pensionsverpflichtungen und Planvermögen der DAX/MDAX-Konzerne 2019 auf Rekordhoch 14.05.2020 - Gesunkene Zinsen und die sehr gute Performance haben 2019 sowohl Pensionsverpflichtungen als auch Planvermögen auf ein Rekordniveau gehoben. Die aktuelle… weiterlesen
Pariser KlimazielSwisscanto Invest integriert Pariser Klimaziel 13.05.2020 - Das Asset Management der Zürcher Kantonalbank setzt das Pariser Klimaziel in der aktiven Produktpalette um. Der konkrete Beitrag zur Begrenzung… weiterlesen
KZVK plant mehr Real Assets fürs Portfolio 12.05.2020 - Bis 2025 plant die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK) einen Renditeportfolio-Anteil von 67 Prozent an. Vor allem die Investitionen in Real Assets… weiterlesen