Asset Allocation

Die Asset Allocation institutioneller Investoren

Asset Allocation beschreibt die Vermögensaufteilung nach Asset-Klassen eines institutionellen Investors. Um Risiken zu minimieren müssen institutionelle Investoren ihr Portfolio diversifizieren.

Bildquelle: iQoncept/iStock/Getty Images

Asset Allocation beschreibt die Aufteilung des Gesamtvermögens auf verschiedene Anlageklassen. Dazu gehören zum Beispiel Aktien, Anleihen, Immobilien, Rohstoffe aber auch Barvermögen. Dadurch, dass das Portfolio in unterschiedliche Vermögenswerte aufgeteilt wird, können die Risiken der einzelnen Anlagen ausgeglichen werden.

Asset Allocation: eine Definition

Die Vermögensallokation unterscheidet sich bei den Gruppen institutioneller Investoren, was vor allem an regulatorischen und produktspezifischen Rahmenbedingungen liegt. So setzen Versicherungen in ihrer Asset Allocation andere Schwerpunkte als Stiftungen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der strategischen und der taktischen Asset Allocation.

In der strategischen Asset Allocation wird die langfristige Aufteilung der Kapitalanlagen auf die einzelnen Asset-Klassen festgelegt. Dabei dienen zuvor definierte Anlageziele, der Anlagehorizont sowie die Risikotragfähigkeit und die Risikoneigung als begrenzende Nebenbedingungen. Die taktische Asset Allocation wiederum nutzt aktiv kurzfristige Chancen innerhalb der vorgegebenen strategischen Asset Allocation, indem beispielsweise bestimmte Märkte oder Asset-Klassen über- oder untergewichtet werden.

Rendite- und Diversifikationsmöglichkeiten für institutionelle Investoren

Nachhaltigkeit ist heute für viele institutionelle Anleger ein Muss beim Aufbau der Asset Allocation.

Die dpn institutional Asset Awards zeichnen jährlich Anlagekategorien aus, die nicht nur innovativ und besonders schlüssig aufgestellt sind, sondern auch diszipliniert umgesetzt werden.

Laut Aviva Investors bieten Infrastruktur-Investments im Bereich erneuerbare Energien sowie Immobilien mit Mietverträgen von über 15 Jahren Laufzeit (Long Income-Immobilien) Anlegern mittel- bis langfristig die besten relativen Renditemöglichkeiten im Real Assets-Universum.

ESG ist mittlerweile zu einer entscheidenden Komponente in der Anlagestrategien geworden, die einerseits zur Identifizierung materieller Risiken und andererseits zur Erzielung besserer Ergebnisse für Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird.

J.P. Morgan ermittelte, dass viele institutionelle Investoren ihre Allokation in langfristige Wachstumsmärkte wie Gesundheitswesen, Technologie und Schwellenländer erhöhen wollen.

Im Aktien- und im Anleihenbereich setzen sich zunehmend Faktorstrategien durch, so das Ergebnis der Invesco Global Factor Investing Studie von 2019.

In Krisen wie zu Zeiten von Corona investieren viele institutionelle Anleger in vermeintlich sichere Häfen wie Gold und der japanische Yen.

Aktuelle Beiträge zum Thema Asset Allocation

Dom in MagdeburgESG im Pensionsfonds der Beamten in Sachsen-Anhalt: Engagement statt De-Investment 19.01.2021 - Über Nachhaltigkeit im Pensionsfonds für die Altersversorgung der Beamten des Landes Sachsen-Anhalt und die COVID-19-Krise sprach Guido Birkner mit dem… weiterlesen
dpndpn-Umfrage Emerging Markets: Indien und China Kopf an Kopf 17.12.2020 - Asset Manager schätzen die Chancen von Aktien und Anleihen aus Emerging Markets trotz Pandemie weiter als gut ein. Die aktuelle… weiterlesen
emerging marketsEmerging Markets: Im Eiltempo aus der Corona-Krise? 14.12.2020 - Schwellenland ist nicht gleich Schwellenland - die Einzelbetrachtung von Regionen und Unternehmen ist unabdingbar. Dies, die Erholung von der Krise… weiterlesen
Institutionelle Investoren gehen verunsichert ins neue Jahr 09.12.2020 - Natixis hat 500 institutionelle Anleger weltweit zu ihrer Einschätzung für 2021 befragt. Das Kernergebnis: Sie gehen eher defensiv ins neue… weiterlesen
CFA Institut stellt ESG-Studie vorWie nachhaltig ist die Finanzbranche wirklich? 03.12.2020 - Weltweit beziehen 85 Prozent der Investmentmanager ESG-Kriterien in ihre Anlageentscheidungen ein. Das ist ein zentrales Ergebnis einer großanlegten Studie, die… weiterlesen
Feiner Wein für professionelle InvestorenWeininvestments zeigen sich stabil 01.12.2020 - Feiner Wein kann aufgrund seiner geringen Korrelation zu den Aktienmärkten eine wichtige Quelle für die Diversifizierung von  Anlageklassen bilden. weiterlesen
FondsESG und Immobilien treiben Neugeschäft bei Fonds 27.11.2020 - Das Neugeschäft in der Fondsbranche bleibt trotz Krise auf dem Niveau von 2019, berichtet der BVI. weiterlesen
Wandelanleihen erfreuen sich verstärkter NachfrageWandelanleihen: Einstieg oder Nachkauf lohnen sich 25.11.2020 - Gerade auch klassische Anleihen-Investoren nehmen die Vorteile der Wandelanleihen auf der Suche nach Rendite im Niedrigzinsumfeld wahr, beobachtet Stefan Krause,… weiterlesen
StaatsanleihenDeutsche Staatsanleihen in der Krise auf Platz eins 18.11.2020 - Manager von Spezialfonds kauften auch im dritten Quartal des Corona-Jahres mehr Staatsanleihen. Trotz niedrigster Zinsen setzen sie damit auf Sicherheit… weiterlesen
Green Bonds auf WachstumskursNachhaltiges Anleihenuniversum wächst und performt stark 11.11.2020 - Insbesondere Neuemissionen im Segment der Green Bonds sorgten dafür, dass sich Anlegern eine enorme Vielfalt an Investitionsmöglichkeiten eröffnete. weiterlesen