29.10.2019 | Von Erika Neufeld

Universal-Investment: Wechsel in der Führung des Portfoliomanagements

Peter Flöck übernimmt die Leitung des Produktmanagements zum 1. Dezember 2019. Die Leitung des Portfoliomanagements gibt Flöck an Victor Bemmann ab.

Bildquelle: Tzido/GettyImages

In der Universal-Investment-Gruppe gibt es einen Wechsel in der Führung des Portfoliomanagements. Peter Flöck, langjähriger Leiter des Produktbereichs und Mitglied des Management Boards übernimmt zum 1. Dezember 2019 auf eigenen Wunsch die Leitung des Produktmanagements innerhalb des Portfoliomanagements. Sein Nachfolger als Leiter Portfoliomanagement und Mitglied des Management Boards wird Victor Bemmann. Der Spezialist für Risikomanagement-Lösungen wechselt zum 1. Dezember 2019 von der DWS zur Fonds-Service-Plattform.

Aktuell werden vom Portfoliomanagement-Team vor allem für institutionelle Anleger über 40 Milliarden Euro ausschließlich mit regelgebundenen Anlagestrategien gemanagt. Alleine in den vergangenen zwölf Monaten konnten die Spezialisten das verantwortete Vermögen mit Lösungen zur Risikosteuerung im Form von Overlay-Management-Mandaten und regelgebundenen Anlagekonzepten für unterschiedliche Assetklassen um rund 15 Prozent steigern.

“Peter Flöck hat in den vergangenen zwölf Jahren mit seinem Team das Portfoliomanagement von Universal-Investment extrem erfolgreich ausgebaut und zu einem unverzichtbaren Bestandteil unserer Leistungspalette gemacht. Wir sind sehr dankbar für seinen essenziellen Beitrag und freuen uns, dass seine ausgezeichnete Expertise sowohl für unsere Kunden als auch für uns erhalten bleibt”, so Michael Reinhard, CEO von Universal-Investment. „Victor Bemmann ist für Universal-Investment als erfahrener Spezialist für Overlay-Management-Lösungen eine echte Bereicherung. Mit seinem umfangreichen Know-how werden wir unsere Wachstumsstrategie im Portfolio Management weiter fortsetzen”, so Reinhard weiter.

Der Diplom-Mathematiker war zwölf Jahre für die DWS aktiv. Seit 2013 verantwortete er als Head of Overlay Management Kundenmandate mit einem Volumen von über 20 Milliarden Euro. Er verantwortete in dieser Rolle Risiko-, Durations- und taktische Overlays sowie Multi-Asset-Portfolios mit kundenindividuellen Risikobudgets für institutionelle Kunden. Zuvor war der 37-jährige als Portfoliomanager Overlay Management und Analyst für Investment and Pension Solutions für institutionelle Anleger aktiv.

Universal-Investment gemeinsam mit Kunden auf Wachstumskurs

Die Universal-Investment-Gruppe administriert aktuell als Fonds-Service-Plattform für institutionelle Anleger und Fondsinitiatoren 471 Milliarden Euro in mehr als 1.400 Fonds und Strukturen für alle Asset-Klassen. Aufgrund der engen Kundenbeziehungen und neu gewonnener Mandate konnte das administrierte Vermögen binnen Jahresfrist um rund 80 Milliarden Euro gesteigert werden. Das Portfoliomanagement ist für die unabhängige Plattform ein wichtiger Baustein, um Kunden mit Services wie regelgebundenen Anlagekonzepten bei ihren Kapitalanlagen zu unterstützen. Das Unternehmen verzichtet dabei bewusst auf aktive Ansätze.

Artikel teilen