27.11.2019 | Von Erika Neufeld

Edmond de Rothschild AM verstärkt institutionellen Vertrieb

Die Fondsgesellschaft stärkt mit Wilhelm Gold als neuem Executive Director die Beratungskompetenz für institutionelle Investoren. Der 52-Jährige berichtet an Christian Lorenz, Head of Sales Schweiz, Deutschland und Österreich.

Bildquelle: EdRAM

Wilhelm Gold betreut von der Frankfurter Niederlassung aus ab sofort institutionelle Anleger in Deutschland und Österreich. Mit der Neueinstellung, die das bestehende Team erweitert, verfolgt Edmond de Rothschild Asset Management konsequent sein Ziel, den institutionellen Vertrieb weiter auszubauen.

Gold besitzt rund 20 Jahre Erfahrung in der Asset Management-Branche, ein Großteil davon entfällt auf die Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren. Der Experte für Fondsvertrieb, Geschäftsentwicklung, Fondsstrukturierung und Produktmanagement verfügt über weitreichende Kenntnisse innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette im Asset Management.

In den vergangenen zwölf Jahren war Gold in verschiedenen Führungspositionen für Universal-Investment tätig, zuletzt als Abteilungsleiter Produktmanagement. Dabei baute er unter anderem neue Geschäftsfelder auf, entwickelte Vertriebsstrategien und definierte Produktentwicklungsprozesse. Davor arbeitete er über einen Zeitraum von mehr als sieben Jahren für Allianz Global Investors in unterschiedlichen Funktionen, darunter Portfoliomanagement und Fondsvertrieb.

Mit der Neueinstellung von Wilhelm Gold verfolgt Edmond de Rothschild Asset Management weiterhin entschlossen den Wachstumskurs seiner deutschen Niederlassung. Erst im Oktober 2019 hatte das Unternehmen die Ernennung von Alexander Heidenfelder ebenfalls zum Executive Director, jedoch mit Fokus auf Wholesale-Kunden, bekanntgegeben.

Artikel teilen