08.10.2019 | Von Erika Neufeld

Caceis übernimmt Kas Bank

Finale Ergebnisse des Caceis-Angebots für die Kas Bank: 97,07 Prozent der Kas Bank-Aktien wurden Caceis angedient.

Bildquelle: Jackie-Niam/iStock/GettyImages

Im Rahmen des empfohlenen Angebots sind 1,77 Prozent der Kas Bank-Aktien während der Nachannahmezeit angedient worden, das teilten die Caceis Bank (“Caceis”) und die Kas Bank heute mit. Der Gesamtbetrag der im Rahmen des Angebots angedienten Wertpapiere entspricht nunmehr 97,07 Prozent des Kapitals – einschließlich der bereits von Caceis gehaltenen Wertpapiere. Die Abwicklung und Lieferung der während der Wiedereröffnungsfrist angebotenen Wertpapiere erfolgt am 11. Oktober 2019.

Caceis wird umgehend ein Squeeze-out-Verfahren einleiten, um 100 Prozent der Kas Bank-Aktien zu erhalten. Die Kas Bank und Caceis haben das De-Listing der Kas Bank-Aktien an der Euronext Amsterdam beantragt. In Absprache mit der Euronext Amsterdam wurde beschlossen, dass der letzte Handelstag der Wertpapiere der 4. November 2019 sein wird.

 

Rückblick: Caseis erklärte Übernahmeangebot für bedingungslos

Die Caceis Bank (“Caceis”) und die Kas Bank gaben am 23. September 2019 eine gemeinsame Pressemitteilung heraus, in der sie den Markt darüber informierten, dass zum Ende der Angebotsfrist 95,30 Prozent der ausgegebenen und ausstehenden Wertpapiere angedient und zum Angebot bereitgestellt werden. Caceis erklärte ihr Übernahmeangebot für die Kas Bank als bedingungslos, wobei alle Bedingungen erfüllt oder aufgehoben wurden.

Die Abwicklung und Bereitstellung der Wertpapiere erfolgte am 27. September 2019. Aktionäre, die ihre Wertpapiere noch nicht angedient hatten, konnten dies während der Nachannahmefrist von Dienstag, den 24. September 2019 (9:00 Uhr MEZ) bis Montag, den 7. Oktober 2019 (17:40 Uhr MEZ) zu den gleichen Bedingungen wie das Übernahmeangebot tun.

 

Die zur Crédit Agricole gehörende Bankengruppe Caceis bietet Asset Servicing für institutionelle Kunden und Geschäftskunden an. Das Unternehmen hat 2,6 Billionen Euro Assets under Custody und 1,7 Billionen Euro Assets under Administration.

Artikel teilen