Matthew Berkendorf, CIO bei Vontobel Quality Groth, wirft einen Blick auf die Aussichten im Global-Equity-Bereich für das kommende Jahr.

Laut Matthew Berkendorf ist ein Lichtblick am Ende des Tunnels dieses Pandemiejahres erkennbar. Impfstoffmeldungen lassen Anleger mit Hoffnung aufatmen, wenn auch der jüngste Anstieg der Infektionszahlen in den USA und Europa auf kurzfristige Konjunkturrisiken und erhöhte Marktvolatilität hindeuten.

Zusammenfassend Berkendorfs Erkenntnisse im Überblick: Institutionelle Investoren richten ihren Fokus von virusbedingten Konjunkturbrüchen zunehmend auf das Tempo der wirtschaftlichen Erholung.

In puncto Big-Tech ist er überzeugt, dass Veränderungen im Verbraucherverhalten und der schärfere Wettbewerb sich als größere Bedrohungen erweisen können als die ungeklärten aufsichtsrechtlichen Fragen.

Allgemein rechnet der Vontobel-Experte mit weniger volatilen Aktienkursen im Vergleich zur Covid-Anfangszeit, wenn auch die Herausforderungen für Unternehmen im Basiskonsumgütersektor noch andauern können. Obwohl sich Regierungswechsel in den USA in vielen Fällen kaum auf die langfristigen Marktrenditen auswirken, könnten Unternehmensgewinne im Falle von neuen Konjunkturpaketen jedoch durchaus profitieren.

Besonders interessant sind zudem seine Einschätzungen zu den Emerging Markets.

Spotlight auf die Schwellenländer

Der Internationale Währungsfonds erwartet, dass sich die großen Emerging Markets im Jahr 2021 schneller erholen werden als die Industrieländer.

Berkendorf empfiehlt Anlegern diesbezüglich ihr Augenmerk auf einzelne Unternehmen zu richten: So hätten sich asiatische Volkswirtschaften in den letzten Jahren gut entwickelt und offerieren Anlegern daher nun ein attraktiveres Unternehmensspektrum. Zudem bieten für ihn einige Unternehmen aus Schwellenländern Mithilfe von neuesten Technologien ihren Kunden Mehrwert, etwa im Verbrauchersektor.

Walmex beispielsweise, das mexikanische Walmart, gewinnt im traditionellen Offline-Einzelhandel. Es hat die Pandemie genutzt, um mit einer Online-Plattform Kunden zu gewinnen. Vontobels Überzeugung nach wird Walmex 2021 dank seines Omni-Channel-Angebots kontinuierlich wachsen.

Das brasilianische Unternehmen NotreDame Intermedica wird ebenfalls als hochwertiges Unternehmen im Gesundheitssektor erachtet. Es legt den Fokus auf Effizienzsteigerungen und bessere Kundendienstleistungen. Zusammenfassend schätzt Vontobel das Jahr 2021 für High-Quality-Growth-Anleger als vielversprechend ein.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »