Einrichtungen und Dienstleistungen mit einem gesellschaftlichen und sozialen Zweck sind die Basis unserer Volkwirtschaft. Die Anlageklasse Soziale Infrastruktur umfasst Investitionen in Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, sozialer und erschwinglichen Wohnraum sowie Gebäude mit Justiz, Notfall und kommunalen Dienstleistungen. Der Franklin Templeton Social Infrastructure Fund bietet institutionellen Anlegern seit seiner Auflegung im Jahr 2018 die Möglichkeit, direkt in Immobilien mit Bezug zu sozialer Infrastruktur in Europa zu investieren. Das duale Renditeziel des Fonds, eine marktorientierte Immobilienrendite zusammen mit einer sozialen und ökologischen Wirkung (Impact-Rendite) zu erzielen, ist bei einer Vielzahl von Anlegern auf großes Interesse gestoßen.

Der Fonds orientiert sich an sechs der 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs),: Gesundheit und Wohlbefinden; Hochwertige Bildung; Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen; Nachhaltige Städte und Gemeinden; Erschwingliche, saubere Energie sowie Sauberes Wasser und Sanitäre Einrichtungen.

Impact nach SDG – Maßnahmen mit Zielen verknüpfen

In unserem jährlichen Impact-Report gewähren wir Ihnen Einblicke in die Fortschritte des Fonds bei der Erreichung seiner Impact-Ziele. Hier am Beispiel des SDG 7: den Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, umweltverträglicher und nachhaltiger Energie für alle zu sichern.

 

Aktuelle Situation (Herausforderung)

Der Klima- und Energierahmen 2030 der EU setzt ehrgeizige Ziele für saubere Energie und Energieeffizienz, um die Herausforderung des Klimawandels zu bekämpfen. Die bebaute Umgebung spielt eine wichtige Rolle bei der Erreichung dieser Ziele, da Gebäude einen erheblichen Anteil am Energieverbrauch und an den CO2-Emissionen haben.

Die Rolle der sozialen Infrastruktur

Eine Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden wird der EU helfen, ihre Ziele für 2030 zu erreichen. Als Eigentümer von Anlagen der  sozialen Infrastruktur können wir zum SDG-Ziel 7 beitragen, indem wir mehr saubere Energie erzeugen und den Energieverbrauch senken. Die CO2-Bilanz der Vermögenswerte kann durch Gestaltung, Investitionen, Engagement, Bildung und Echtzeitüberwachung reduziert werden.

Strategie in der Praxis – ein paar Highlights

  • 6 unserer Immobilien beziehen ihren Strom zu 100% aus externer, sauberer Energie (im Vorjahr 4 Anlagen) Die beiden neuen Projekte „Lagoon“und „Poseidon“ trugen maßgeblich zu der deutlichen Verringerung der allgemeinen CO2-Bilanz des Portfolios bei.
  • Bei zwei weiteren Projekten („Anemone“ und „Village“) begann 2020 die Planung zur Installation von Solaranlagen. Diese dürfte in der ersten Jahreshälfte 2021 abgeschlossen werden. Beide Projekte haben eine erwartete Produktionskapazität von 120.500 kWh pro Jahr.
  • Bei dem Prokjekt „Ophelia“ wurde das Fernkältesystem aus den 60er-Jahren zu einem hocheffizienten System aufgerüstet, das den Energieverbrauch durch Heizung und Kühlung um 68% senken dürfte. Dadurch sinkt der gesamte erwartete Energieverbrauch um 6% pro Jahr.

Mehr zu diesem Thema:

Mehr erfahren

Nur für professionelle Kunden. Nicht zur öffentlichen Verbreitung.

Die hier enthaltenen Angaben dienen nur zur Information und stellen weder eine Rechts- oder Steuerberatung noch ein Angebot von Anteilen oder eine Aufforderung zur Zeichnung von Anteilen des in Luxemburg ansässigen Fonds Franklin Templeton Social Infrastructure Fund S.C.A., SICAV-RAIF (der „Fonds“) dar. Die Zeichnung von Fondsanteilen darf nur auf der Grundlage des aktuellen Private Offering Memorandums („POM“) des Fonds sowie sonstiger aufsichtsrechtlich oder gesetzlich vorgeschriebener Fondsunterlagen erfolgen. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden.

Der Wert der Anteile am Fonds und die damit erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen, weshalb die Anleger den ursprünglich investierten Betrag unter Umständen nicht vollständig zurückerhalten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist weder ein Indikator noch eine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung.

Herausgegeben von Franklin Templeton International Services S.à r.l., Niederlassung Deutschland, Mainzer Landstraße 16, 60325 Frankfurt am Main, Tel.: +49 69 27223-0, Fax: +49 69 27223-120, institutional@franklintempleton.de.

Copyright © 2021 Franklin Templeton. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »