Auch im Verwahrstellengeschäft wird ESG immer wichtiger. Die Caceis hat als erste Verwahrstelle in Deutschland ein Nachhaltigkeits-Rating erhalten.

Die Ratingagentur Telos hat das Tochterunternehmen der Crédit Agricole für den Bereich Nachhaltigkeit mit der Note „AA“ (sehr gut) bewertet. „In Kundengesprächen wird das Thema ESG immer wichtiger“, betont Jürgen Scharfenorth, Business Development Director bei Caceis Deutschland. Die institutionellen Kunden des Münchner Dienstleisters werden künftig nicht nur die Asset Allocation, sondern auch die Partner entlang der gesamten Prozesskette immer stärker auf Nachhaltigkeitskriterien überprüfen, ist Scharfenorth überzeugt. „Viele Interessenten und Kunden schauen zunehmend darauf, wie ein Dienstleister selber aufgestellt ist und ob er auch halten kann, was er verspricht“, ergänzt Sven Klement, Pressesprecher der Caceis.

Telos-Rating deckt vier Hauptthemen ab

Das Rating basiert auf einer qualitativ ausgerichteten Analyse-Methodik, die Telos speziell für den Bereich Nachhaltigkeit entwickelt hat. Bewertet werden die vier großen Haupt-Themenblöcke Organisation, People (Team), Produkte/Services und Prozesse sowie Qualitätsmanagement.

Nach dem rund halbjährigen Prüfprozess erhielt Caceis im Februar das „AA“. „Nachhaltigkeit ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Wir sind international tätig und fokussieren auf das Asset Servicing. Deswegen entwickeln wir das Thema ESG im Sinne unserer Kunden weiter,“ sagt Anja Maiberger, Mitglied der Niederlassungsleitung von Caceis Deutschland. Auch international lassen sich die Franzosen ihr Nachhaltigkeit-Engagement bestätigen: So wurde das Unternehmen viermal in Folge mit dem Gold Rating von EcoVadis ausgezeichnet.

Französische Wurzeln

„Im Bereich Nachhaltigkeit hilft uns, dass wir französische Wurzeln haben. Das Thema ESG wurde in Frankreich bereits sehr viel früher diskutiert und umgesetzt als in Deutschland“, erläutert Scharfenorth. So müssen französische Asset Manager bereits seit 2016 ESG-Kriterien melden.

Dies floss in die Produktentwicklung der Münchner ein: So stellt Caceis gemeinsam mit der französischen Ratingagentur Vigeo Eiris Kunden ein ESG-Reporting zu Verfügung, damit sie die regulatorischen Anforderungen erfüllen können. Um den immer komplexeren Anforderungen gerecht zu werden, wird Caceis neben Vigeo Eiris künftig zwei weitere Agenturen hinzuziehen, erläutert Scharfenorth, ohne Namen zu nennen.

Weiteres Wachstum

Das Unternehmen hat 3,9 Billionen Euro Assets under Custody und 2,1 Billionen Euro Assets under Administration. Caceis war bis Ende 2019 ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Crédit Agricole. Dann stieg im Dezember 2019 Santander mit 30 Prozent ins Unternehmen ein. Ebenfalls Ende 2019 hat Caceis ihrerseits die niederländische Kas Bank übernommen. In Deutschland ist Caceis vor allem im Bereich der Immobilien und Sachwerte verankert, die aus der alten Welt in die neue AiFM-Welt herübergewachsen sind, erläutert Klement. Allerdings: Der Bereich Wertpapiere soll ausgebaut werden, so die Wachstumspläne für den deutschen Markt.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »
Alles Wichtige für institutionelle Investoren - Kompetent und unabhängig - Jede Woche neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN »