Ein Service der Financial Times Limited

Recht & Regulierung | 31 Mai 2017

Nach der Flut neuer Regelwerke hat inzwischen der Wind gedreht. Teilweise ist bereits von Überregulierung die Rede. Wie berechtigt ist diese These? Die Professorin für Finanzökonomie an der Universität Bonn und Mitglied des Sachverständigenrates, Isabel Schnabel, zog auf der BAI Alternative Investment Conference zwei Schlüsse: Im Detail ist das Zusammenspiel der Regelwerke zwar verbesserungsbedürftig, aber das eigentliche Ziel der Regulierung ist noch nicht erreicht.

Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortfahren, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind, alle Cookies auf der Website zu erhalten. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Weitere Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.